25. Todestag der "Königin der Herzen"

RTL-Royal-Experte Michael Begasse: So erfuhr ich von Prinzessin Dianas Tod

So erfuhr Michael Begasse von Lady Dianas Tod
00:59 Min

So erfuhr Michael Begasse von Lady Dianas Tod

von Michael Begasse

Jede und jeder zwischen 40 und 100 weiß noch genau, wo sie oder er war am Wochenende des 30./31. August 1997, als Prinzessin Diana (†36) nach ihrem Unfall in Paris im „Hopital de la Salpetrière“ starb. Ich war in Köln, als mein Chef mich von der Funkausstellung in Berlin, wo Axel Schulz gerade geboxt hatte, gegen zwei Uhr nachts anrief und fragte: „Bist du wach?“. Meine Antwort: „Bist du betrunken, oder warum weckst du mich?“

Diana, die "Königin der Herzen" ist tot

In dieser Nacht beginnt das größte royale Trauerspiel der Neuzeit und bis heute ranken sich Verschwörungstheorien und Mythen um das dramatische Ende der „Königin der Herzen“.

Die Fakten: Der betrunkene Fahrer Henri Paul verliert auf der Flucht vor einer Horde Paparazzi auf Motorrädern im Tunnel unter der „Pont d’Alma“ die Kontrolle über den schwarzen Mercedes und kracht mit 110 Stundenkilometern gegen den 13. Brückenpfeiler. Es ist 00:23 Uhr!

Der Fahrer und Dianas Freund Dodi Al-Fayed sind sofort tot, ihr Leibwächter und die Prinzessin selbst sind schwer verletzt. Sie war nicht angeschnallt.

Verschwörungstheorien um das dramatische Ende

Für alle zum Teil höchst abstrusen Spekulationen gibt es weder Indizien, noch Belege. Weder hat die Queen oder der Geheimdienst die Tötung in Auftrag gegeben, noch waren die Bremsen defekt. Auch war die Prinzessin nicht schwanger. Das einzige Puzzleteil, das bis heute fehlt, ist der weiße Fiat Uno, den Augenzeugen gesehen haben wollen und der Dianas Wagen touchiert haben könnte. Obwohl die Polizei 3.000 Fahrer überprüft, bleibt der Fiat verschwunden – wenn es ihn denn überhaupt gegeben hat!

Diana könnte heute noch leben, wenn...

Ich bin sicher es war ein tragischer Unfall und Diana könnte heute noch leben, wenn sie nicht heimlich aus dem Hintereingang des Hotel Ritz geschlichen wäre. Alle Fotografen wollten nur ein Foto des Paares! Wären sie ganz normal durch den Vordereingang gegangen, hätte es diese wilde Verfolgungsjagd nie gegeben, und Diana hätte 2022 sicher ihren 61. Geburtstag feiern können.

weitere Stories laden