RTL-Journalist Günter Wallraff spricht erstmals nach seinem schweren Fahrradunfall

So geht es dem TV-Star heute

Dass er einmal selbst völlig ausser Gefecht gesetzt sein könnte, hätte Enthüllungsjournalist Günter Wallraff wohl nicht gedacht. Normalerweise ist er derjenige, der Menschen in Not als Undercover-Reporter zur Seite steht, jetzt wurde es plötzlich auch für ihn persönlich brenzlig. Bei einem Fahrradunfall hat sich der 76-Jährige so schwer verletzt, dass er regungslos auf der Straße liegen blieb, 2 Liter Blut verlor und sich in der Klinik einer vierstündigen Operation unterziehen musste. Um wieder völlig auf die Beine zu kommen, muss er in einem langwierigen Prozess seinen komplizierten Trümmerbruch im Oberschenkel sowie Kopfverletzungen auskurieren.

Mit RTL hat Wallraff jetzt erstmals über die schweren Wochen nach dem Unfall gesprochen. Warum er auch positive Seiten an seinem Kurzzeit-Handicap entdecken kann, verrät das Video.