VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Royales Fashion-Statement: Diese Prinzessinnen sind wahre Recycling-Queens

Mary von Dänemark
Mary von Dänemark trug ihr silberfarbenes Brokatkleid bereits zum fünften Mal. © 2016 Getty Images, Pascal Le Segretain

Royal Blog von Michael Begasse

Mary von Dänemark hat einmal mehr bewiesen, dass sie nicht nur eine Stil-Ikone, sondern auch eine Recycling Prinzessin ist. Erst dachte ich, die Fotos vom Neujahrsempfang seien alt, denn das silberfarbene Brokatkleid trug die 44-Jährige bereits 2008 und 2010.

Wenn auch in diesem Jahr das kurze Jäckchen mit einem neuen Seidenoberteil etwas aufgehübscht wurde.

Wenn royale Damen Klamotten in der Öffentlichkeit mehrmals tragen, dann kann das  nach meiner langjährigen Beobachtung nur drei Gründe haben - Sparsamkeit gehört übrigens nicht dazu, denn die Prinzessinnen haben mehr Geld für ihre Garderobe zur Verfügung, als Sie, meine Damen, es sich vorstellen können: Die Gründe sind: Stylefreude, Symbolkraft und Stolz!

Freude an gutem Stil, an Mode generell und am geschickten Kombinieren und Auftragen, hat allen voran Herzogin Catherine. Ihre Lieblingsstücke von Jenny Packham, Catherine Walker oder Alexander McQueen sind stets Hingucker, die zwei-, drei oder auch viermal bewusst öffentlich getragen werden. Highlight für mich ist ein Brokatmantel in beige von ‚DAY Birger et Mikkelsen‘, den die Frau von Prinz William locker seit zehn Jahren ausführt; und darin immer noch wundervoll aussieht.

Wenn es um die Symbolkraft von royaler Recycling-Mode geht, sind neben Catherine vor allem die Schweden-Prinzessinnen zu nennen. Wenn Prinz George die süßen Kinderklamotten von Papa William trägt, will Kate damit natürlich ein verliebtes Statement setzen. Und wenn sich Prinzessin Sofia von Schweden am Ende ihrer ersten Schwangerschaft  in einem auffälligen Umstandskleid mit weißem Jäckchen der Marke ‚Séraphine‘ aus dem Fundus ihrer Schwägerin Victoria zeigt, will die Neue im Palast sagen: „Ja, wir Mädels verstehen uns super. Ich gehöre jetzt auch dazu!“

Damit zum – für mich persönlich – schönsten Grund, Mode über Jahre oder gar Jahrzehnte aufzutragen. Warum? Weil meine Figur es immer noch zulässt! Damit sind wir bei der größten Recycling-Queen aller Zeiten: Prinzessin Anne!

Das Kleid von der Hochzeit von Prinz Charles und Diana trug ‚Princess Royal‘ schlappe 27 Jahre später noch einmal. Rekord? Nein! Ein senffarbener Mantel mit Gürtel (über einem Seidenkleid mit floralem Print) hatte die heute 66-Jährige zum ersten Mal 1980 an. Seitdem mindestens weitere viermal! Zuletzt 2015, also 35 Jahre später. Das nenne ich mal ein royales Mode-Statement!

Mit royalen Grüßen

Michael Begasse