Royal Blog by Michael Begasse

Royal Blog: Prinz Harry heiratet Meghan Markles "schrecklich nette Familie"

CANTON, MA - APRIL 28:  Meghan Markle attends REEBOK #HonorYourDays at Reebok Headquarters on April 28, 2016 in Canton, Massachusetts.  (Photo by Darren McCollester/Getty Images for REEBOK)
Meghan Markle © Getty Images for REEBOK, Darren McCollester, nm

Meghan Markles Familie bereitet den Royals Kopfzerbrechen

Edward Lane Fox, der Privatsekretär von Prinz Harry, hat gerade den wohl spannendsten royalen Medienjob der ganzen Welt. Die rechte Hand des verliebten Prinzen blickt nämlich täglich gespannt in die USA. Dort bringt sich die Familie von Meghan Markle in Stellung, um private und vielleicht auch pikante Einzelheiten über den ‚Suits‘-Star meistbietend zu verscherbeln.

Meghan Markles Mama soll nicht immer ganz flüssig sein

Meghan Markles Mutter Doria
Meghan Markles Mutter Doria © Splashnews

Ganz weit vorne ist Meghans Halbschwester Samantha. Beim Stöbern auf ihrer öffentlichen Facebook-Seite ist mir aufgefallen, dass da häufig - und wenig subtil - von einer 'Prinzessin' geschrieben wird. Auch ein mysteriöser Post über einen 'Verleger' stärkt in mir den Verdacht: Da will jemand mit der royalen Romanze Reibach machen. 

„Ich heirate eine schrecklich nette Familie“, könnte die royale Soap-Opera, in die Prinz Harry da möglicherweise reingerät, in Anlehnung an den ZDF-Klassiker und die Al-Bundy-Serie aus den 1980ern heißen. Denn glaubt man den US-Medien, ist Meghans Vater Thomas Markle zwar (noch) schweigsam, aber hoch verschuldet. Und auch Mama Doria soll - wegen unbezahlter Kreditkartenrechnungen - nicht immer so ganz flüssig sein. 

Das bringt Harrys Privatsekretär ins Schwitzen

Doria, deren Nachname lustigerweise mal mit Raglan, Radlan oder Ragland angegeben wird, ist Yoga-Lehrerin, Sozialarbeiterin und eine toughe Self-Made-Frau. Die 60-Jährige afroamerikanischer Herkunft stammt aus einfachsten Verhältnissen, wurde wegen ihrer Hautfarbe oft diskriminiert und früher sogar für Meghans Nanny gehalten, nur weil sie schwarz ist! Das hat die künftige Prinzessin geprägt, deswegen sind Harrys Freundin und ihre Mutter auch unzertrennlich. Und werden es garantiert auch nach einer Hochzeit sein!

Doria und Harry haben sich bereits getroffen. Auch er soll von seiner Schwiegermutter in spe begeistert sein. Durch sie würde übrigens zum ersten Mal in der royalen Geschichte Europas mit Meghan Markle eine Frau mit afroamerikanischen Wurzeln in eine Königsfamilie einheiraten. Das würde - und da bin ich sehr sicher - auch der Oma, der alten Königin gefallen. Denn Elisabeth II. will ihre Monarchie bewahren, indem sie sie offen, modern und zukunftsorientiert gestaltet.

Aber am Wochenende sind aber erst einmal alle Augen nach Toronto gerichtet, wo bei den 'Invictus Games' angeblich der erste gemeinsame, der erste offizielle Auftritt von Harry und Meghan stattfinden soll. Und das wäre ein weiterer Schritt in Richtung Verlobung. Mal sehen, wie sich die neue Verwandtschaft danach verhält. Harrys Privatsekretär schwitzt garantiert schon heute…  

Mit royalen Grüßen

Michael Begasse