Ross Antony über einen Ex-Freund: "Er schlug meinen Kopf auf den Wohnzimmertisch"

Ross Antony enthüllt Beziehungs-Drama.
Die früheren Beziehungen von Ross Antony waren alles andere als harmonisch. © picture alliance

Ross Antony enthüllt Beziehungs-Drama

Man kennt Ex-'Bro'Sis'-Sänger Ross Antony meist gut gelaunt und mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Dabei musste er in der Vergangenheit viel durchmachen, wie er jetzt gesteht. Ein damaliger Freund schlug ihn sogar krankenhausreif.

Seit über zehn Jahren ist Ross Antony glücklich mit dem Opernsänger Paul Reeves liiert. Seine früheren Beziehungen waren dagegen alles andere als harmonisch, zum Teil gewalttäig. "Alle meine Ex-Freunde waren keine Engel", erzählt er jetzt im Interview mit dem 'OK!'-Magazin. "Sie sind mir fremdgegangen. Die Rechtfertigung war, dass ich 'zu nett' sei."

Als er einen seiner Ex-Freunde zur Rede stellen wollte, sei die Situation dann völlig eskaliert. "Ich habe ihn konfrontiert", so Ross. "Und alles, was ihm dazu einfiel, war, meinen Kopf auf den Wohnzimmertisch zu schlagen, sodass ich im Krankenhaus genäht werden musste."

Ross Antony kennt wirklich alle Tricks
11:39 Min

Ross Antony kennt wirklich alle Tricks

Doch all das gehört nun zum Glück der Vergangenheit an. Seit 2006 lebt Ross Antony in einer eingetragenen Partnerschaft mit seinem Paul. Seit 2014 sind die beiden Musiker Eltern eines Adoptivkindes, das allerdings komplett von der Öffentlichkeit ferngehalten wird. Es soll ungestört aufwachsen können und eines Tages selbst entscheiden, wie viel es von sich preisgeben möchte.

"Dieser kleine Mensch ist noch zu jung, um selbst die Wahl zu treffen, ob er in der Öffentlichkeit stehen möchte oder nicht", schrieb der Ex-'Dschungelkönig' damals bei Facebook. "Wir wollen unserem Kind die Möglichkeit geben, seinen eigenen Weg zu finden und ungestört aufzuwachsen. Wir bitten daher zu respektieren, dass dieser Teil unseres Lebens nicht öffentlich sein wird."