Rosenkrieg mit Til Schweiger? Dana Schweiger verteidigt ihr Enthüllungsbuch

Dana Schweiger verteidigt ihr Enthüllungsbuch

Ist doch nicht alles eitel Sonnenschein bei den Ex-Eheleuten Schweiger? Til Schweiger (56) hat jetzt in einem Interview mit der „Zeit“ verlauten lassen, dass der dann doch ziemlich überrascht gewesen sei, dass Ex-Frau Dana Schweiger (52) ihre Autobiografie („Im Herzen barfuß“) nicht mit der Familie abgesprochen habe. Unter anderem schreibt Dana, dass Til sie während der Ehe mehrfach betrogen habe. Im RTL-Interview verteidigt Dana Schweiger jetzt ihr Vorgehen. Til sage schließlich auch immer ungefragt seine Meinung zu allem. Mehr dazu erfahren Sie im Video. 

Dana Schweiger sieht sich im Recht

Til und Dana heirateten 1995 und haben vier gemeinsame Kinder: Valentin (24), Luna (23), Lilli (21) und Emma (17). Sie galten als absolutes Vorzeigepaar und wurden sogar noch kurz vor der Trennung 2004 zum "Couple of the Year" gewählt. 2014 wurde das Paar offiziell geschieden. Einen Rosenkrieg gab es zwischen den beiden nicht - auch wegen der Kinder. Heute verstehen sie sich eigentlich gut. Til Schweiger hatte bis vor kurzem auch kein Problem mit Danas privaten Enthüllungen in ihrem Buch. Nun sagte er aber der „Zeit“, dass es auch von den Kindern heftige Ansagen Richtung Mama gab. Seine Exfrau nimmt das aber gelassen. Sie habe  – genauso wie ihr Ex – das Recht, sich über ihr Privatleben zu äußern, sagt Dana RTL: „Ich habe mir auch mal erlaubt, über mein Leben zu schreiben ohne einen zu fragen“. 

Dana Schweiger lebt aktuell mit Tochter Emma in Kalifornien. Til turtelt mit seiner neuen Flamme in Hamburg. Der Schauspieler lehnt eine Stellungnahme zu seinem Interview bisher ab.