Rose Leslie hatte bei ‚Game of Thrones’ die „Zeit ihres Lebens“

Rose Leslie hatte bei ‚Game of Thrones’ die „Zeit ihres Lebens“
Rose Leslie © BANG Showbiz

Rose Leslie hätte sich kein besseres Schauspielprojekt als ‚Game of Thrones‘ wünschen können.

Die Britin war in der Fantasy-Serie als mutige Wildlingsfrau Ygritte zu sehen, in die sich Jon Schnee (Kit Harrington) verliebt. Auch abseits der Kameras funkte es zwischen den beiden Stars. Mittlerweile ist die 35-Jährige seit fast vier Jahren mit ihrem ehemaligen Kollegen verheiratet und zieht mit ihm einen 13 Monate alten Sohn groß. Im Gespräch mit der Zeitung ‚The Guardian‘ verrät Rose, dass sie ihr „Glück kaum fassen“ konnte, Teil eines derart spektakulären Projekts zu sein.

„Ich stand am Rande eines wunderschönen Berges mit dieser unglaublichen Landschaft vor mir und einem Kamerateam hinter mir und ich war was, 24? Ich hatte die Zeit meines Lebens Leben!“, schwärmt sie. Stört es die Schauspielerin nicht manchmal, überall von den Fans erkannt wird? Tatsächlich könne sie noch immer ganz normal auf die Straße oder einkaufen gehen, ohne belästigt zu werden. „Ich habe das Gefühl, dass ich das schon immer konnte“, verrät Rose. Es passiere nur selten, dass sie wegen ‚Game of Thrones‘ angesprochen werde, und wenn das geschehe, freue sie sich auch immer.

BANG Showbiz

weitere Stories laden