Rosario Dawson: Tragische Beichte

Rosario Dawson: Tragische Beichte
Rosario Dawson © BANG Showbiz

Rosario Dawson gesteht, dass sich ihre Lebenseinstellung aufgrund einer Reihe dramatischer Ereignisse grundlegend verändert hat.

Die 39-jährige Schauspielerin musste in den letzten Jahre mehrere traurige Schicksalsschläge verkraften. Im Interview mit 'Entertainment Tonight' offenbart sie über die schwerste Zeit ihres Lebens: "Es war hart, vor allem in den letzten paar Jahren. Meine Cousine ist 2017 gestorben und sie war nur 26 Jahre alt. Es gab definitiv eine Zeit in meinem Leben, wo ich realisierte, dass ich meine Dankbarkeit verloren habe und dass ich mich vielleicht eher auf Dinge konzentrierte, denen ich kritisch gegenüberstand als Dinge, für die ich dankbar war."

Dies war jedoch nicht der einzige tragische Verlust, den die 'Sieben Leben'-Darstellerin verkraften musste. "Als meine Cousine mit 26 starb, hat sich alles zusammengefügt. Meine Großmutter starb kurz vor ihrem 76. Geburtstag und ich denke, dass mein Kopf deshalb die letzten sieben Jahre unter einer dunklen Wolke hing, weil das einfach so jung war", enthüllt sie. "Aber als meine Cousine mit 26 starb, dachte ich 'Wenn ich 76 werde, wäre das ein wahres Geschenk.' Es ist einfach so interessant, wie schnell sich deine Perspektive ändern kann.'"

BANG Showbiz