Ronda Rousey: Set-Unfall

Ronda Rousey: Set-Unfall
Ronda Rousey © BANG Showbiz

Ronda Rousey verlor während Dreharbeiten fast ihren Finger.

Die 32-Jährige gehört zu dem Cast der Dramaserie '9-1-1'. Während der Aufnahmen für die dritte Staffel wurde es für sie jetzt besonders brenzlig. Obwohl sie als professionelle Wrestlerin schon einiges gewöhnt ist, zog sie sich am Set eine besonders unschöne Verletzung zu. Allerdings zeigte sie sich trotz dieses Unfalls weiterhin von ihrer starken Seite.

Laut einem Bericht von 'TMZ' hatte Ronda in einer Szene scheinbar wohl zu viel Energie: Als sie eine Tür zuschlagen sollte, knallte sie diese versehentlich gegen ihren Mittelfinger. Doch die Sportskanone ließ sich nichts anmerken: "Sie zuckte nicht, sie beschwerte sich nicht, sie ruinierte nicht die Szene", erklärte ein Insider. "Erst als der Regisseur 'Cut!' rief, kümmerte sich Ronda um die Verletzung", hieß es. Die Kampfkünstlerin wurde daraufhin sofort ins Krankenhaus gebracht. Dort bekamen der gebrochene Mittelfinger und der zusätzlich verletzte Ringfinger umgehend die beste Behandlung. Danach fuhr die taffe Schauspielerin einfach wieder zurück ans Set, um weiterzuarbeiten.

Die Serienheldin meldete sich auch selbst aus dem Krankenhaus in San Diego bei ihren Followern. Via Instagram erklärte sie ihren Anhängern, wie sie es schaffte, bei dem Dreh so lange die Ruhe zu bewahren. "Ich weiß, das hört sich verrückt an, aber ich bin es gewohnt, vor Publikum zu spielen und meinen Schmerz nicht zu zeigen", schrieb die Amerikanerin.

BANG Showbiz