Ron Holzschuh: Das sind die letzten Szenen des Schauspielers bei „Alles was zählt“

Ron Holzschuhs letzte Szene für AWZ
02:24 Min

Ron Holzschuhs letzte Szene für AWZ

Ron Holzschuh starb im Alter von 50 Jahren

Am 27. April 2020 musste sich die „Alles was zählt“-Familie für immer von Schauspieler Ron Holzschuh verabschieden. Der 50-Jährige starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie. Ron stand zuletzt im März für die tägliche Serie vor der Kamera. Ein letztes Lebenszeichen postete der Schauspieler von sich via Instagram zum Weltfrauentag Anfang März. 

Genau einen Monat nach seinem Tod wird Ron in seiner Rolle als Niclas Nadolny zum letzten Mal am 27. Mai im TV bei AWZ zu sehen sein. Dort bittet er seine Tochter Chiara (Alexandra Fonsatti) um Verzeihung und sucht das Gespräch mit ihr. Ob Chiara ihrem Vater noch eine Chance gibt? Am Ende war der Schauspieler zu krank und dadurch zu schwach, um selbst vor die Kamera zu treten und wurde von einem Double ersetzt. Die ganze Folge mit Ron Holzschuh gibt es jetzt auf TVNOW zu sehen. 

Ron Holzschuhs letzte Szenen bei AWZ auf TVNOW anschauen

"Schon im vergangenen Jahr haben wir beschlossen, die Geschichte um Niclas Nadolny, die Steinkamps und Maximilian zu einem würdigen Abschluss zu bringen. Der spannende Showdown ist gleichzeitig der Auftaukt für neue emotionale Geschichten mehrerer Figuren", erklärt "Alles was zählt"- Producer Andreas Stenschke.​

Die letzten Momente von Ron Holzschuh in seiner Rolle als Niclas Nadolny gibt es ab Mittwoch, den 20. Mai um 19:40 Uhr auf TVNOW zu sehen. 

Ron Holzschuhs bewegte Lebensstationen

Ron Holzschuh wurde am 20. November 1969 in Zwickau geboren. Nach einer tänzerischen Ausbildung machte er seine Schauspielausbildung an der "Hochschule für Musik und Theater Leipzig".

Ron spielte Hauptrollen in den täglichen Serien "Verbotene Liebe" und "Eine wie keine" und hatte Gastrollen in der Telenovela "Anna und die Liebe" und der täglichen Serie "Unter uns". Außerdem wirkte er in zahlreichen Musicals wie "Elisabeth", "Evita", "Saturday Night Fever", "Geist der Weihnacht" und "Die drei Musketiere" mit und war in Theaterinszenierungen wie "Der Besuch der alten Dame", "Faust" und "Hamlet" zu sehen.

Neben der Schauspielerei arbeitete Ron Holzschuh als Coach im Bereich Atmung, Mitte und Klangbildung, Biomechanik, Präsenz und Leistungsoptimierung für darstellende Künstler und Leistungssportler. Eine weitere große Leidenschaft war die Musik: Ron war Tänzer, Sänger und Choreograph.