Rolling Stones: Mit ihrem neuen Song erobern sie die Charts

Rolling Stones: Mit ihrem neuen Song erobern sie die Charts
Mit "Living In A Ghost Town": Neue Spitzenplatzierung für die Rolling Stones © JStone/shutterstock.com, SpotOn

Hit-Garant auch nach acht Jahren Pause

Der neue Song der Rolling Stones, "Living in a Ghost Town", erklimmt unmittelbar nach seiner Veröffentlichung den ersten Platz der deutschen iTunes-Charts. Das Lied hatten Mick Jagger (76), Keith Richards (76), Ronnie Wood (72) und Charlie Watts (78) erst am Donnerstagabend veröffentlicht. Auch in den USA erreichten die vier lebenden Rock-Legenden laut dem Branchenportal "Deadline" den obersten Rang. Das letzte Mal auf Platz eins in den Billboard Hot 100 Singles Charts standen die Stones demnach vor mehr als 40 Jahren.

Song zur Lage der Nation

Nachdem die Band den Song erst am Donnerstag völlig überraschend veröffentlicht hatte, erreichte er jetzt bereits die Spitzenposition und steht damit bei iTunes vor angesagten jungen Künstlern wie The Weeknd (30), Drake (33) oder Justin Bieber (26). Mick Jagger hatte Recht, indem er behauptete, dass die Melodie des Songs "die Zeiten, in denen wir gerade leben, durchdringen würde".

"Living In A Ghost Town" wurde schon vor ungefähr einem Jahr geschrieben, scheint aber perfekt auf die momentane Situation rund um die Corona-Krise zu passen. Es ist die erste Musik von den Stones seit ihren beiden Titeln "Doom And Gloom" und "One More Shot" von 2012. Gerade erst konnte man Jagger und Co. beim Online-Benefizkonzert "One World: Together at Home" in getrennten Räumen erleben, wie sie ihren Klassiker "You Can't Always Get What You Want" spielten.

spot on news