Robbie Williams und Ehefrau Ayda Field machen wegen Corona auf Romeo & Julia

Robbie Williams auf Sicherheitsabstand
00:50 Min

Robbie Williams auf Sicherheitsabstand

Selbst auferlegtes Kuschelverbot für Robbie Williams und Ayda Field

„Oh Romeo, säuselt Ayda Field, während ihr Göttergatte unterm Fenster schmachtet. Wie in der berühmten Balkon-Szene in Shakespeares Romeo und Julia. Doch das Paar ist nicht unter die Theaterschauspieler gegangen, sondern betreibt gerade „Social Distancing“ aus Angst vor dem Coronavirus. Wie sich Romeo, pardon: Robbie als Galan mit britischem Akzent schlägt, sehen Sie im Video.

Robbie ist gerade aus Australien zurückgekehrt.

So richtig begeistert wirkt Ayda aber erst mal nicht von seinem Spontanauftritt. Der arme Robbie muss seine Zeit gerade getrennt von Ehefrau Ayda und den gemeinsamen Kindern Theodora (7), Charlton (5), Colette (18 Monate) und dem neuesten Familienzuwachs, Baby Beau verbringen. Er ist vor kurzem aus Australien heimgekehrt, wo er auf Tour war.

„Ich hab mal nachgeschaut, was ,Social Distancing‘ bedeutet, sagt Ayda: „Du hältst dich fern von Bars, Restaurants, Clubs und deinem eigenen Mann, wenn er gerade mit dem Flugzeug aus Australien und am Flughafen war.“ Robbie sollte in Melbourne ein Konzert geben, dass jedoch wegen der Corona-Pandemie verschoben wurde, als er schon vor Ort war. Auch seine nächsten Auftritte in Las Vegas finden zu einem späteren Zeitpunkt statt. Die schwangere Katy Perry floh schon vor Tagen aus Australien, Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson sind infiziert und sitzen dort in Quarantäne fest

Nun ist Robbie also wieder daheim in Los Angeles, ins Haus lässt ihn seine Frau aber momentan offenbar nicht. Zu groß scheint Aydas Angst zu sein, dass Robbie sich auf dem Flug oder am Flughafen angesteckt haben könnte. aber wie man im Video sieht, finden „Romeo“ und seine „Julia“ am Ende doch noch eine Lösung, sich zumindest etwas näher zu kommen.