Robbie Williams: Nie wieder nackte Haut

Robbie Williams: Nie wieder nackte Haut
Robbie Williams © BANG Showbiz

Robbie Williams sagt, dass er seinen Hintern nun genug entblößt habe, nachdem er nackt für das Cover seines neuen Albums posierte.

Beim jüngsten Fall von Exhibitionismus des ‚Angels‘-Sängers zeigt er sich nackt auf dem Artwork seiner neuen Platte ‚XXV‘, die seine 25-jährige Solokarriere feiern soll. Allerdings ist Robbie mittlerweile 48 Jahre alt und will deswegen jetzt mit dem „Nacktmodeln“ aufhören. Er sagt, er hasst die Art und Weise, wie sein Hinterteil und sein Körper mittlerweile aussehen.

Der Sänger bestand gegenüber der Zeitung ‚The Metro‘ darauf: „Ich habe aufgehört, meinen A** zu zeigen. Es sieht aus wie etwas, worüber David Bellamy (der Botaniker) einen Dokumentarfilm machen würde.“ Williams fügte hinzu, dass er mit zunehmendem Alter schlaffe Arme bekam und seine Ängste, dick zu werden, ebenfalls größer wurden: „Ich bin ein bisschen molliger geworden, aber es geht mir gut. Ich kann entweder gut in Kleidung aussehen oder essen. Ich stelle sicher, dass ich für diese Promotion zumindest in der Nähe vom Kampfgewicht bin, aber dann kommt auch schon wieder Weihnachten und ich bin wieder fett!“

Williams hat sein ganzes Leben lang gegen psychische Erkrankungen, Fettleibigkeit, Alkoholismus und Drogenmissbrauch gekämpft. Seine Frau Ayda Field (43) sagte 2016, er würde nie Kuchen essen, nachdem er im Alter von 15 Jahren in der Boyband Take That als fett gebrandmarkt wurde. Williams wurde auch von Ex-Oasis-Star Noel Gallagher (55) als „der fette Tänzer von Take That“ beschimpft. Offenbar nagen diese Zweifel nach wie vor – und im Alter sogar noch mehr – an dem Star. Die Fans lieben ihn trotzdem so wie er ist.

BANG Showbiz

weitere Stories laden