Rob Lowe: Fitness-Leidenschaft gegen Sucht

Rob Lowe: Fitness-Leidenschaft gegen Sucht
Rob Lowe © BANG Showbiz

Rob Lowe hat sich mit Sport und Fitness von seiner Sucht befreit.

Der 54-Jährige ist seit seinem 26. Lebensjahr trockener Alkoholiker und verrät nun, wie er es geschafft hat, sich von der Droge zu lösen. Er hat sich nämlich einfach eine neue, viel gesündere Sucht gesucht: Sport. Seine Energie nutzt er heute für seine Fitness und seine Gesundheit und besonders das Surfen hat es ihm angetan. "Gesundheit und Fitness sind für mich zum Ventil für all die Anspannung, den Stress und die Zwanghaftigkeit geworden. Ich habe ehrlich gesagt die Sucht dahinein umgeleitet. Beim Surfen ist es so, dass du immer ein neues Hoch zu erreichen versuchst, das du so wahrscheinlich niemals wieder wiederholen kannst. Die Bedingungen ändern sich, keine Welle ist jemals wie die andere. Nichts bleibt jemals wie es ist. Nichts", verrät der Schauspieler im Gespräch mit dem Magazin 'Men's Health'.

Wenn Lowe sein Workout aber im Gym oder zuhause absolviert, hat der Star statt tosenden Wellen lieber komplette Ruhe um sich herum. Von Sport-Playlists hält er nämlich so gar nichts. "Ich mag diese gezwungene, mentale Abgeschiedenheit daran. Unausweichlich sorgt es dafür, dass du dich mit Dingen befasst, über die du nicht nachdenken würdest, wenn du nebenbei Jay-Z hörst", berichtete er weiter.

BANG Showbiz