Rita Ora entschuldigt sich für das Brechen der Lockdown-Regeln

Rita Ora entschuldigt sich für das Brechen der Lockdown-Regeln
Rita Ora © BANG Showbiz

Rita Ora musste ein Strafgeld bezahlen und entschuldigte sich dafür, die Lockdown-Regeln Großbritanniens gebrochen zu haben.

Die 'Anywhere'-Interpretin entschuldigte sich über ihre Social Media-Plattformen dafür, am Samstag (28. November) ein paar ihrer Freunde zu einem Essen ins Casa Cruz Restaurant in Notting Hill eingeladen zu haben.

Rita feierte an dem Tag ihren Geburtstag und musste eine Geldstrafe zahlen, nachdem die Polizei von dem Event gehört hatte. Die Musikerin erklärte über den Vorfall über Instagram: "Hallo an alle, ich habe eine kleine Zusammenkunft mit ein paar Freunden gehabt, um meinen 30. Geburtstag zu feiern. Es war eine spontane Entscheidung, die ich durch die falsche Ansicht traf, dass wir bald aus dem Lockdown kommen und das deshalb okay sein würde. Es tut mir zutiefst leid, die Regeln gebrochen zu haben und ich verstehe, dass dies ein Risiko für andere Menschen darstellt. […] In Hinblick auf die Lockdown-Beschränkungen weiß ich, wie unverantwortlich diese Aktion war und übernehme die volle Verantwortung dafür. […] Obwohl es das nicht wieder geradebiegt, möchte ich mich dafür wirklich entschuldigen."

BANG Showbiz