Riesenhype um Tesla-Shorts: Elon Musk landet erneut PR-Coup

Riesenhype um Tesla-Shorts: Elon Musk landet erneut PR-Coup
Elon Musk verkauft jetzt Hosen. © Phil Stafford/shutterstock.com, SpotOn

Er setzt auf roten Satin

Roter Satinstoff mit goldener Aufschrift "S3XY": Tesla-Chef Elon Musk (49) hat mit einer neuen Geschäftsidee einen Coup gelandet: Der Auto-Boss verkauft jetzt Shorts - und wendet sich damit an seine Kritiker.

Als "Shorts" beziehungsweise Short Seller werden in der Börsensprache Personen genannt, die auf den Leerverkauf einer Aktie und damit Fall eines Aktienkurses bauen. Sie verkaufen die Aktie, um sie später preiswerter wieder zu erwerben. Die Tesla-Aktie konnte vor wenigen Tagen den Börsenwert von rund 210 Milliarden Dollar erreichen und ist damit weit von einem Kursfall entfernt. Am Sonntag präsentierte Musk seine Tesla-Shorts erstmals auf Twitter. Kurz danach gab er bekannt, dass die Webseite durch die vielen Anfragen kurzzeitig lahmgelegt wurde. Die Shorts sollen innerhalb weniger Minuten ausverkauft gewesen sein.

Die goldene Aufschrift, die die Rückseite der kurzen Hose ziert, ist eine Anspielung auf die Tesla-Modelle S, 3, X und Y. Vorne ist ein kleines, ebenfalls in gold gehaltenes Tesla-Logo verewigt. 69,420 US-Dollar (rund 61 Euro) müssen Tesla-Fans für die Satin-Shorts hinblättern. Die Zahl hinter dem Komma ist ein Hinweis auf den Preis von 420 Dollar pro Aktie, zu dem Musk im Jahr 2018 erwog, das Unternehmen privat zu übernehmen. "Feiern Sie den Sommer mit den Tesla Short Shorts. Laufen Sie wie der Wind oder entspannen Sie mit ihr am Pool", wird die Hose auf der Tesla-Webseite beworben.

spot on news