Riccardo Simonetti: Keine Toleranz für Homophobie

 Riccardo Simonetti bei der NYX PROFESSIONAL MAKEUP Halloween Party im Club Schwuz in Berlin am 24.10.2019 *** Riccardo Simonetti at the NYX PROFESSIONAL MAKEUP Halloween Party at Club Schwuz in Berlin on 24 10 2019
Riccardo Simonetti © imago images/Gartner, Gartner via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Riccardo Simonetti hat keine Toleranz für Homophobie.

Dem 27-jährigen Blogger reichts! Bisher hatte er sein Liebesleben aus der Öffentlichkeit rausgehalten, bis er im Dezember bekannt gab, glücklich vergeben zu sein. Mit der Liebe zu seinem Steven möchte er nun ein Zeichen für Toleranz setzen, nachdem er immer wieder homophone Äußerungen ertragen musste. „Menschen, die von sich behaupten, sie wären nicht Teil des Problems oder am besten noch die 'Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber...'-Mentalität an den Tag legen, müssen begreifen, dass das genauso homophob ist wie wenn sie Schimpfwörter dafür benutzen,“ erklärte er auf Instagram.

Und außerdem stellte er klar: „Etwas, das Menschenrechte angreift und marginalisierte Gruppen noch unterdrückt, darf im Jahr 2021 einfach nicht länger als freie Meinungsäußerung abgetan werden, weil es das schlichtweg nicht ist.“ Und auch Olivia Jones mischte sich ein und hielt fest: „Generell ist es okay, jeder kann schreiben, was er will und jeder ist frei in seiner Entfaltung. Aber im Fernsehen und in der Öffentlichkeit sollte die Vielfalt gezeigt werden. Nicht die Einfältigen.“ Simonetti weiter: „Ich habe mittlerweile begriffen, dass es Menschen gibt, die von Toleranz einfach nichts wissen wollen und das muss man wohl akzeptieren - was man aber nicht akzeptieren muss, ist die Tatsache, dass solche Menschen ihre toxischen Ideologien so einfach verbreiten dürfen.“

BANG Showbiz