Renata Lusin: „Let’s Dance“-Profitänzerin stürzt beim Klettern aus 3 Metern ab

Profitänzer Renata LusinVerwendung der Bilder für Online-Medien ausschließlich mit folgender Verlinkung: 'Alle Infos zu 'Let´s Dance' im Special bei RTL.de: https://www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance.html
Profi-Tänzerin Renata Lusin ist beim Klettern aus drei Metern Höhe abgestürzt. © TVNOW / Stefan Gregorowius

Renata Lusin muss jetzt einen Gips tragen

„Let’s Dance“-Profitänzerin Renata Lusin (33) hatte einen Sport-Unfall. Beim Klettern ist sie aus drei Metern Höhe abgestürzt. Jetzt müsse sie „fünf bis sechs Wochen“ einen Gips am linken Bein tragen, erklärte Lusin der „Bild“-Zeitung.

So kam es zum Unfall

Wie kam es zu dem Unfall? Es ist bei ihrem neuen Hobby Bouldern passiert: „Ich konnte mich nicht mehr halten und bin von drei Metern abgestürzt. Mein Shutdown beginnt jetzt!“, so Lusin.

Renata Lusin taucht in die Ninja-Welt ein

Bei „Let's Dance“ hatte Tänzerin Renata Lusin das sagen. Doch nach der Tanzshow zeigt ihr Partner Moritz Hans ihr seine Welt – nämlich die von „Ninja Warrior“. Wie sich Renata in den Parcours wagt sehen Sie im Video. 

Moritz Hans zeigt Renata Lusin die Ninja-Welt
02:44 Min

Moritz Hans zeigt Renata Lusin die Ninja-Welt

Gefahr unterschätzt

Hat Renata beim Training für das „Promi-Spezial“ von „Ninja Warrior“ Blut geleckt? Beim Klettern mit Moritz scheint sie die Gefahr unterschätzt zu haben. 

Die beiden seien nach dem Unfall direkt ins Krankenhaus gefahren, wo man der 33-Jährigen dann einen Gips angelegt hätte. „Ich habe die Gefahr bei dem Sport unterschätzt. Als Profi-Tänzerin hatte ich zum Glück bisher nie etwas“, gibt sich Lusin selbstkritisch. Aus dem Unfall habe Lusin auch schon die erste Konsequenz gezogen: „Ich werde künftig auch auf das Skifahren verzichten.“

RTL.de/ spot on news