Reiner Calmund hat schon mehr als 70 Kilo verloren - Jetzt soll die Fettschürze weg!

Reiner Calmund bei einer Gala 2020.
Reiner Calmund will sich nach einer Gewichtsabnahme von über 70 kg die überschüssige Haut am Bauch entfernen lassen. © imago images/Future Image, Christoph Hardt via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Nach schnellem Gewichtsverlust

Beim ehemaligen Bundesliga-Manager Reiner Calmund purzelten nach einer Magenverkleinerung Anfang 2020 im Eiltempo die Pfunde. Heute wiegt der 72-Jährige noch etwas mehr als 100 Kilo. Vor dem Eingriff waren es noch 172 Kilo. Doch durch den rapiden Gewichtsverlust blieb, wie bei vielen stark übergewichtigen Menschen, die innerhalb kurzer Zeit stark abnehmen, eine sogenannte Fettschürze zurück. Diese will sich Calmund nun entfernen lassen.

Ende Mai hat Reiner Calmund seine OP

„Ich bin auch so zufrieden, aber mir wurde geraten, die Fettschürze wegmachen zu lassen“, erklärt der „Grill den Henssler“-Juror im Interview mit „t-online“. Ende Mai soll es soweit sein. Durch den Eingriff habe er sich dann „halbiert“ und sein Ziel, die 100 Kilogramm zu erreichen, damit auch deutlich überboten. Durchgeführt wird die OP an der Uniklinik Bonn.

Lese-Tipp: Wie die Kostenübernahme durch die Krankenkasse gelingt, verraten wir hier:4 Hinweise für den richtigen Antrag.

Callis Abnehm-Doku und „Grill den Henssler“ auf TVNOW

Callis ganze Abnehmreise seit der Magenverkleinerung sehen Sie in der TVNOW-Doku „Calli wird 100 (Kilo) – Reiner Calmunds schwerer Weg zum Traumgewicht“.

Der 72-Jährige ist zudem auch beliebter Juror bei der VOX-Koch-Sendung „Grill den Henssler“. Aktuelle Folgen der Show finden Sie auf TVNOW.


spot on news/RTL.de