Regisseurin für Obi-Wan Kenobi-Serie gefunden

Regisseurin für Obi-Wan Kenobi-Serie gefunden
Deborah Chow © BANG Showbiz

Deborah Chow wird bei der neuen Serie um Obi-Wan Kenobi Regie führen.

Endlich ist ein Filmemacher für das 'Star Wars'-Spin-off gefunden. Die kanadische Regisseurin wird die Produktion 'The Mandalorian' des Streamingdienstes Disney+ in Szene setzen. Chow hat unter anderem bereits Folgen für Serien wie 'Vampire Diaries', 'Better Call Saul' und 'Marvel's Jessica Jones' gedreht.

Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy zeigte sich begeistert von der Wahl. "Wir wollten wirklich einen Regisseur auswählen, der die ruhige Entschlossenheit und Mysteriösität von Obi-Wan auf eine Weise erforschen kann, sodass es sich nahtlos in die 'Star Wars'-Saga einfügt", erklärt Kennedy in einem Statement. "In Anbetracht ihrer phänomenalen Arbeit an der Charakterentwicklung für 'The Mandalorian' bin ich absolut zuversichtlich, dass Deborah die richtige Regisseurin ist, um diese Geschichte zu erzählen."

Die Handlung des Spin-offs setzt acht Jahre nach den Geschehnissen im dritten 'Star Wars'-Film 'Die Rache der Sith' ein. Obi-Wan, gespielt von Ewan McGregor, muss noch immer den Schock verarbeiten, dass sich sein ehemaliger Schützling Anakin Skywalker der dunklen Seite der Macht angeschlossen hat und zu Darth Vader geworden ist. Die von Fans mit Spannung erwartete Serie wird von Hossein Amini geschrieben, die Dreharbeiten sollen nächstes Jahr beginnen. Der US-amerikanische Starttermin für 'The Mandalorian' ist der 12. November, ein deutsches Datum steht bisher noch nicht fest.

BANG Showbiz