Reese Witherspoon: Beyoncé, schenk mir deinen Schampus ein

Reese Witherspoon: Beyoncé, schenk mir deinen Schampus ein
Reese Witherspoon ließ sich von Beyoncé bedienen © Faye's Vision/Cover Images, WENN

Schauspielerin Reese Witherspoon war bei den Golden Globes so durstig, dass sie nicht umhin konnte, Beyoncé zu bitten, ihr etwas von ihrem eigenen, teuren Champagner einzuschenken.

Reese Witherspoon (43) war bei den diesjährigen Golden Globes, die am Sonntag (5. Januar) in Los Angeles verliehen wurden, als beste Darstellerin in einer Serie für 'The Morning Show' nominiert – ebenso wie ihre gute Freundin und Kollegin Jennifer Aniston (50).

Reese Witherspoon kennt keine Hemmungen

Natürlich saßen die beiden am selben Tisch. Der aufregendste, stressigste Moment des Abends war aber nicht etwa, als die Gewinnerin in der Kategorie verlesen wurde – Olivia Colman für 'The Crown' – sondern als die beiden Grazien bemerkten, dass sie nichts mehr zu trinken hatten. Wie dieses Dilemma gelöst wurde, erklärte Jennifer nun in einer Instagram-Story: "Reese!? Das ist nur einer der Gründe, warum ich dich so liebe. Uns ist das Wasser an unserem Tisch ausgegangen. Also hat sie natürlich einfach Beyoncé und Jay-Z gebeten, uns etwas von ihrem eigenen Champagner einzuschenken." Dazu lud Jennifer dann auch gleich ein Bild von sich und ihrem gefüllten Glas hoch.

Nur das Beste vom Besten

Beyoncé und Jay-Z hatten bereits für Aufmerksamkeit gesorgt, als sie eine ganze Stunde zu spät zur Verleihung erschienen waren. Als sie ihre Plätze einnahmen, war auch ihr Leibwächter Julius zu sehen, der zwei Flaschen des Armand de Brignac Ace of Spades Brut Gold Champagners in den Händen hielt. Für Getränke ist bei den Golden Globes aber natürlich immer gesorgt; gesponsert wird die Verleihung zum Teil von Moët & Chandon, dem Konkurrenten von Armand de Brignac. Allerdings besitzt Jay-Z als cleverer Geschäftsmann Aktien an letztgenannter Marke. Moët & Chandon kann man da natürlich nicht trinken.

© Cover Media