Rapper Marteria: Ärger nach Kneipenschlägerei auf Rügen

Marteria
Gegen Rapper Marteria ermittelt aktuell die Polizei

Ließ Rapper Marteria die Fäuste sprechen?

In der Nacht von Samstag auf Sonntag feierte Rapper Marteria (36) in der Tanzbar "Güterboden" in Sassnitz (Insel Rügen). Von Partystimmung war aber irgendwann keine Spur mehr. Der Musiker löste einen Polizeieinsatz aus.

Marteria soll einen Mann (23) angegriffen haben

"Gegen 3.50 Uhr wurden wir wegen einer körperlichen Auseinandersetzung in die Bar gerufen", sagt eine Polizeisprecherin zu RTL.de. "Ein Mann aus Sassnitz (23) hat geäußert, dass er von Marteria angegriffen wurde." Der 23-Jährige trug eine leichte Verletzung an der Lippe davon, verzichtete aber auf eine Anzeige. Ermittlungen laufen trotzdem gegen den Vater eines Sohnes.

Singen gegen rechte Hetze: Marteria und Casper rocken den Kölner Tanzbrunnen

Strafanzeige von Amtswegen

Die Polizeisprecherin: "Es gibt eine Strafanzeige von Amtswegen. Wir ermitteln wegen des Verdachts der einfachen Körperverletzung." Wie es zu der Auseinandersetzung kam, ist bislang nicht bekannt, Zeugenbefragungen stehen aber noch aus.