VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Ramona Stöckli: Der Ex-"Bachelor"-Kandidatin war das eigene Kind fremd

Ramona Stöckli: "Es könnte irgendein Baby sein"
00:56 Min Ramona Stöckli: "Es könnte irgendein Baby sein"

Ramona Stöckli war durch die Geburt traumatisiert

Schockierend offen spricht Ex-"Bachelor"-Kandidatin Ramona Stöckli jetzt über die Zeit kurz nach der Geburt ihrer Tochter Clea Sophie. Traumatisiert durch ihren Kaiserschnitt war die 36-Jährige zunächst nicht in der Lage, ihr Kind anzunehmen: „Der erste Gedanke war, das könnte jetzt irgendein Baby sein“. Im Video erzählt Ramona, wie sie erst mit Hilfe ihrer Hebamme lernte, ihr Töchterchen zu lieben.

Ramona Stöckli: Ehrliche Worte einer frischgebackenen Mama

Die kleine Clea Sophie kam am 27. November 2018 zur Welt. Nicht nur ihre Geburt war dramatisch, auch das erste gemeinsame Jahr als Familie war für Ramona und ihren Freund Peter nicht leicht. Die Verantwortung als frischgebackene Eltern war eine Belastungsprobe für ihre Beziehung, wie Ramona vor ein paar Wochen bei Instagram gestand: „Peter und ich haben gebraucht, um uns einzugrooven“.

Heute ist sowohl das Geburtstrauma als auch die schwere Zeit nach Clea Sophies Geburt verarbeitet und Ramona ist eine glückliche Mutter. Ihre ehrlichen Worte werden aber sicher anderen Müttern, die Ähnliches wie sie erleben, Mut machen.