Ralf Moeller hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Ralf Moeller hat sich mit dem Coronavirus infiziert
Ralf Moeller hat Corona und befindet sich in Quarantäne. © imago images/POP-EYE, SpotOn

Keine schweren Symptome

Eigentlich ist Ralf Moeller (62, "Gladiator") gerade auf PR-Tour für sein neues Buch "Erstma' machen!" (Gräfe und Unzer) unterwegs. Doch diese berufliche Reise ist nun jäh unterbrochen worden, denn der Schauspieler und Bodybuilder hat sich mit dem Coronavirus infiziert, wie er der "Bild" bestätigte. "Ich bin am 10. März bei einem TV-Sender in Berlin positiv getestet worden", erzählt der deutsche Hollywood-Star. Danach soll er mit dem Auto in seine Heimatstadt Recklinghausen, NRW, gefahren sein. Ein erneuter Test hat den positiven Befund demnach bestätigt. Wo er sich angesteckt hat, ist unklar.

Und wie geht es ihm jetzt? "Ich fühle mich aber gut, bin nur etwas heiser. Fieber habe ich nicht", sagt Moeller. Dass er keine schweren Symptome hat, führt er auf seine Sportlichkeit zurück. "Weil ich jeden Tag mein Training mache, ist mein Immunsystem sehr stark. Deshalb fordere ich auch weiter: Macht die Fitness-Studios wieder auf! Denn ein trainierter Körper kann gegen das Virus kämpfen, wenn ihr euch wie ich tatsächlich mit Corona infiziert", sagt er.

Derzeit befindet Moeller sich in Quarantäne in seinem Elternhaus. Seine Mutter ist 84 Jahre alt, sein Vater feierte am Sonntag den 92. Geburtstag. "Natürlich konnten wir nicht feiern, wie wir das eigentlich geplant hatten", sagt er dazu. Aber: "Ich habe meinem Vater bei offenem Fenster und auf großem Abstand ein Ständchen gesungen." Die drei leben in getrennten Etagen.

spot on news