Getränk von Fremden genommen

Mit Drink beim CSD vergiftet? Rafi Rachek meldet sich aus dem Krankenhaus

Rafi Rachek meldet sich aus dem Krankenhaus!
Rafi Rachek meldet sich aus dem Krankenhaus! © RTL Interactive/Juliane Schröder

von Carolin Chytrek und Leonie Krebber

Eigentlich wollte Rafi Rachek (32) beim Christopher Street Day das queere Leben feiern. Der homosexuelle Reality-TV-Star zog bei der Pride-Parade mit durch Berlin und ahnte nichts Böses, als der Tag plötzlich eine krasse Wendung nahm. Offenbar wurde der TV-Star mit einem Getränk vergiftet. Nun meldet sich der 32-Jährige mit den besorgniserregenden Nachrichten.

"Mental muss ich das Ganze erstmal verarbeiten"

Rafi Rachek meldet sich aus dem Krankenhaus.
Rafi Rachek meldet sich aus dem Krankenhaus. © Instagram/rafirachek

„Körperlich geht’s mir gut soweit, aber mental geht es mir nicht so gut. Ich muss erst einmal sacken lassen und verarbeiten. Wir hatten so viel Spaß auf dem Truck. Wir haben getanzt und gefeiert. Es war wirklich super schön gewesen, bis zu dem Zeitpunkt, als ich umgekippt beziehungsweise zusammengebrochen bin und man mich ins Krankenhaus gebracht hat“, erzählt Rafi auf RTL-Anfrage. Der Truck habe gestoppt werden müssen, damit vier Rettungssanitäter ihn heraus tragen konnten. „Das Problem bei mir war, ich habe bestimmt mindestens fünfmal Getränke von fremden Menschen angenommen, die um den Truck herum waren“, erklärt die TV-Persönlichkeit. Ein fataler Fehler, wie sich später herausstellen sollte.

„Ich habe das auch gar nicht gespürt“, erklärt Rafi RTL, nur irgendwann sei er zusammengebrochen und dann gegen 23 Uhr im Krankenhaus aufgewacht. Auf Instagram hat Rafi sogar den Behandlungsbericht und Fotos aus der Klinik hochgeladen. Der 32-Jährige ist froh, dass er noch einmal glimpflich davon gekommen ist „Ich möchte mich bei allen Menschen bedanken, die mir geholfen haben“, so der einstige Dschungelcamper.

Lese-Tipp: K.o.-Tropfen im Selbstversuch: So wirkt die gefährliche Droge

Sam Dylan war offenbar für Rafi da

Sam Dylan war scheinbar in der Nacht im Krankenhaus, um für Rafi da zu sein.
Sam Dylan war scheinbar in der Nacht im Krankenhaus, um für Rafi da zu sein. © Instagram/houseofdylan

Offenbar hatte Rafi noch Glück im Unglück und Menschen um ihn herum, die die Situation ernst genommen haben und ihn in Sicherheit gebracht haben, bevor Schlimmeres passiert ist. Darunter offenbar auch Ex-Freund Sam Dylan, der sich ebenfalls aus dem Krankenhaus bei Instagram meldete. „Hatte mir die Nacht anders vorgestellt“, schrieb Sam auf Instagram und erklärte: „Jemand, den ich gut kenne, wurde gestern ins Krankenhaus eingeliefert und dann gab es viel Panik und dementsprechend auch eine unruhige Nacht.“

Um seine Follower vor einer ähnlichen Situation zu warnen, macht Rafi auf Instagram jetzt deutlich: „Nehmt bitte bitte keine Getränke von fremden Menschen an!“ Wir wünschen ihm eine gute Besserung!

Lese-Tipp: Sofort-Hilfe bei K.O.-Tropfen: Jetzt heißt es schnell handeln. Wie Sie sich richtig verhalten, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihnen K.O.-Tropfen ins Getränk gemischt wurden.

weitere Stories laden