Queen Elizabeth wurde von langjährigem Angestellten beklaut

Die Queen wurde von einem Palastmitarbeiter bestohlen.
Die Queen wurde von einem Palastmitarbeiter bestohlen. © imago images/i Images, i-Images via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Adamo Canto hat Palasteigentum mitgehen lassen

Darüber dürfte Queen Elizabeth (94) alles andere als „amused“ sein. Adamo Canto, ein langjähriger Mitarbeiter des Buckingham Palace, hat zugegeben, dass er Gegenstände aus der königlichen Residenz gestohlen und anschließend bei Ebay verkauft hat. Hat er sich im Palast etwa bedient als die Queen hoch zu Ross war oder mitten im Verkehrschaos von London steckte? Laut BBC bekennt sich der Catering-Assistent vor dem Westminster Gericht in drei Anklagepunkten wegen Diebstahls schuldig.

Fotoalbum mit Donald Trump

Es wird berichtet, dass Herr Canto eine „beträchtliche Menge" an Gegenständen gestohlen habe, die die Polizei in seinem Palast-Quartier gefunden habe. Unter den gestohlenen Gegenständen befanden sich unter anderem offizielle, signierte Fotos von Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate sowie eine Medaille aus dem Besitz des Marineoffiziers Tony Johnstone-Burt. Außerdem hat sich der Angestellte ein Fotoalbum des königlichen Staatsbanketts, bei dem auch US-Präsident Donald Trump zu Besuch war, gekrallt. Dieses Album allein war angeblich knapp 1600 Euro wert.

Gegenstände im Wert von bis zu 112.000 Euro

Insgesamt soll Adamo Canto seine königliche Vorgesetzte um Gegenstände im Gesamtwert von 10.000 bis 112.000 Euro gebracht haben. Verkaufstalent hat er danach aber nicht bewiesen: die 37 Artikel soll er „weit unter“ ihrem Wert verscherbelt haben. Wie die BBC berichtet, wurde er gegen Kaution freigelassen, stehe aber vor einer möglichen Gefängnisstrafe. Den Job im Buckingham Palace ist er definitiv schon los!

Im Video: Queen Elizabeth & Prinz Philip feiern ihren Hochzeitstag

Zum 73. Hochzeitstag gibt's eine Karte der Ur-Enkel
00:40 Min

Zum 73. Hochzeitstag gibt's eine Karte der Ur-Enkel