Queen Elizabeth: Die ersten Bilder nach der Trauerfeier für Prinz Philip (†99)

Erste Bilder von der Queen nach der Beerdigung
00:56 Min

Erste Bilder von der Queen nach der Beerdigung

Elisabeth II. verlässt Schloss Windsor im Jaguar

24 Stunden nach der Trauerfeier für ihren Mann Prinz Philip am 17. April wurde Queen Elizabeth erstmals wieder öffentlich gesichtet. Die 94-jährige Monarchin verließ das Gelände von Schloss Windsor in einem grünen Jaguar. Nur ihre geliebten Corgis und ein Wachmann sollen mit im Auto gewesen sein. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters saß die Queen selbst am Steuer, wie wir im Video zeigen.

Auf Schloss Windsor verbrachten Philip und die Queen ihre letzten gemeinsamen Monate

Laut „Daily Mail“ soll die Queen Windsor Castle aber nicht auf Dauer verlassen haben, sondern lediglich zu einem Spaziergang mit den Hunden in der Umgebung aufgebrochen sein.

Gemeinsam mit ihrem am 9. April verstorbenen Mann hatte sich Elizabeth letztes Jahr während der Corona-Pandemie auf das Schloss zurückgezogen, um dort mit einem ausgewählten kleinen Hofstaat sicher in Isolation zu leben. Prinz Philip und sie sollen dort in seinen letzten Lebensmonaten noch viele schöne Stunden miteinander verbracht haben, die sie unter normalen Umständen nicht gehabt hätten, weil die Queen einen stets gut gefüllten Terminkalender hatte. Bis Corona ausbrach.

Corona-Schutzmaßnahmen: Die Queen saß alleine bei der Beerdigung

Das Virus hat aber nicht nur die letzten gemeinsamen Monate von Prinz Philip und der Queen beeinflusst, sondern auch Einfluss auf seine Trauerfeier gehabt. Weil sich die Königsfamilie in Solidarität mit ihren Untertanen strikt an die britischen Corona-Regeln halten wollte, durften nur 30 Trauergäste bei der Beerdigung in der „St. George’s Chapel“ in Windsor anwesend sein. Die Queen musste aus Sicherheitsgründen ganz allein sitzen – ein Anblick, der weltweit Millionen von Royal-Fans zu Tränen rührte.

Bei der privaten Trauerfeier im Anschluss an den öffentlichen Abschied von Prinz Philip durften dann laut Regularien nur noch 15 Gäste dabei sein. Zu dem ganz engen Kreis, der mit der Queen auf Schloss Windsor bleiben und ihr Trost spenden durfte, gehörte auch ihre Enkelin Prinzessin Eugenie (31). Diese reiste am Tag nach der Trauerfeier ab und wurde dabei von Paparazzi geknipst.

Prinzessin Eugenie verlässt am Tag nach der Trauerfeier für Prinz Philip Windsor Castle.
Prinzessin Eugenie verlässt am Tag nach der Trauerfeier für Prinz Philip Windsor Castle. © OHWOW

Auch Prinz Harry soll bereits seine (zu) schnelle Abreise planen

Prinzessin Eugenie, die vor einigen Wochen erst Mutter eines Sohnes geworden ist, soll gemeinsam mit ihrem Mann Jack Brooksbank (34) im Frogmore Cottage gewohnt haben. Wo auch Prinz Harry, der extra zur Beerdigung seins Großvaters angereist ist, während seine UK-Aufenthaltes gewohnt hat. Er soll angeblich planen, noch vor dem 95. Geburtstag seiner Großmutter am 21. April wieder zurück in die USA zu fliegen. Seine schwangere Frau Meghan hatte vom Arzt kein „Go“ bekommen, ihn zur Trauerfeier nach Großbritannien zu begleiten.