VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de
Hollywood Blog by Jessica Mazur

Promi-Fotografin Stefanie Keenan verrät, wie die Hollywood-Stars hinter den Kulissen ticken

Promi-Fotografin Stefanie Keenan ist gebürtige Hamburgerin, war früher selber Model. Heute steht sie lieber hinter der Kamera.
Promi-Fotografin Stefanie Keenan ist gebürtige Hamburgerin, war früher selber Model. Heute steht sie lieber hinter der Kamera. © Alexandra Has

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Kristen Stewart, Angelina Jolie, Kim Kardashian, Gwyneth Paltrow - Stefanie Keenan hat die Crème de la Crème Hollywoods vor ihrer Linse. Als Promi-Fotografin erlebt sie die Stars hautnah und erzählt mir im Interview, welche Celebrities ganz anders sind als ihr Ruf.

Hamburgerin Stefanie Keenan ist in Hollywood bei Promis sehr gefragt

Stefanie Keenan hat diese Woche die Premiere von "Charlie's Angels" für die Foto-Agentur Getty Images fotografiert. "Kristen Stewart kam mit ihren Stylisten für Haare und Make-up, die haben sie vor dem Aussteigen aus dem Auto nochmal schnell zurecht gemacht", verrät mir die Fotografin, die seit 2005 in Los Angeles arbeitet. Sie weiß, was hinter den Kulissen passiert. In die USA kam sie 1998 als Model für die Agentur Ford. Heute steht die gebürtige Hamburgerin lieber hinter der Kamera als davor.

Sie hat schon unzählige Events in Hollywood fotografiert und vertreibt ihre Fotos zum Großteil über die Agentur Getty Images. Die Stars posieren gern für sie und das aus gutem Grund. "Mir ist wichtig, dass die Mädels gut aussehen", so Stefanie. Deshalb sortiert sie die Bilder aus, auf denen das nicht der Fall ist. Über die Jahre hat sie sich dadurch einen guten Ruf und das Vertrauen von Stars wie Jennifer Garner, Kate Hudson und Kim Kardashian erarbeitet.

Kim Kardashian ist ihre persönliche Kundin

Kim ist seit fast sechs Jahren eine persönliche Kundin von Stefanie und heuert sie an, wenn sie einen Fotografen braucht. "Kim ist eine der Nettesten von allen und total professionell. Sie vertraut mir total, was das Arbeiten echt leichter macht", sagt Stefanie und witzelt, dass sie sich bei Events mit Kim, Khloé, Kourtney und Co. fast wie ein Familienmitglied fühlt. "Kris [Jenner], die Mama, würde mich auch adoptieren", schreibt sie mir in einer E-Mail.

Stefanie bestätigt, was ich schon von anderen Leuten gehört habe: Kim belohnt Loyalität. "Sie hat so vielen Leuten schon zu einer Hammer-Karriere verholfen", sagt Stefanie und nennt Mario Dedivanovic, Kims Visagisten. Der ist durch seine Arbeit für Kim selbst zum Star geworden und bringt gerade seine zweite Make-up-Kollaboration mit Kim auf den Markt.

"Kris Jenner würde mich auch adoptieren", erzählt Stefanie Keegan.
"Kris Jenner würde mich adoptieren", erzählt Stefanie Keegan. © imago images/ZUMA Press, Imagespace via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Gwyneth Paltrow ist "super klasse und eine der Normalsten"

Stefanie verrät mir, dass Gwyneth Paltrow, die ja gern mal als etwas exzentrisch beschrieben wird, "super klasse und eine der Normalsten" in Hollywood ist. "Die fragt mich, ob ich Hunger habe und ob sie mir was zu essen bringen soll", erzählt Stefanie.

Auch von Angelina Jolie schwärmt sie in den höchsten Tönen. "Angelina ist so nett und professionell und fragt mich immer, ob ich alles habe, was ich brauche", sagt sie. Überhaupt gelte in Hollywood die Regel: Je bekannter ein Star ist, desto weniger Allüren hat er.

Ihre Fotos werden zu viralen Hits

Stefanie ist natürlich längst nicht so bekannt wie die Stars vor ihrer Kamera, aber einige ihrer Fotos sind virale Hits geworden. Erst vor Kurzem wurde ihr Bild von Keanu Reeves und seiner Freundin Alexandra Grant zu einem Meme, weil die halbe Welt es scheinbar faszinierend findet, dass Keanu nicht mit einem 25-jährigen Model zusammen ist. ​

Und bei der Golden Globes-Verleihung sorgte Stefanie dafür, dass das "Fiji-Girl" mit ihren Photobombs zum heimlichen Stars der Preisverleihung wurde

Sie war nämlich als Fotografin von Fiji engagiert und hatte die Idee mit den Photobombs. "Ich hatte das so nicht geplant, aber natürlich ist es super, wenn ein Foto ein viraler Hit wird", so Stefanie. 

Ihre Fotos rund um das "Fiji-Girl" sind zusammen über 300 Milliarden mal angeschaut worden. Sowas hat selbst Kim Kardashian noch nicht geschafft.

Jessica Mazur