„Mir geht's gut, ich lasse euch doch nicht allein“

„Promi Big Brother“: Almklausi darf aus Krankenhaus zurück ins Zeltlager

"Promi Big Brother": Almklausi ist aus dem Krankenhaus zurück
Almklausi wird von Mitstreiterin Lilo von Kiesenwetter in die Arme geschlossen © SAT.1, SpotOn

Mit seinem Zusammenbruch beim Live-Duell am Montagabend sorgte Schlagersänger und "Promi Big Brother"-Kandidat Almklausi (49, "Mama Laudaaa") für einen Schockmoment. Sofort wurde der 49-Jährige von Sanitätern behandelt und kurze Zeit später mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus abtransportiert. Jetzt ist er zurück und seine Mitbewohner freuen sich. 

Herzlicher Empfang für Almklausi

Dienstagmittag hatte Almklausi, der mit bürgerlichem Namen Klaus Krehl-Meier heißt, wieder sein Quartier im Zeltlager bezogen. Dort warteten seine beiden Mitstreiterinnen Lilo von Kiesenwetter (65) und Sylvia Leifheit (43) auf ihn.

"Mir geht's gut, ich lasse euch doch nicht allein", hat Almklausi bei seiner Rückkehr verkündet. Obwohl bei ihm eine leichte Gehirnerschütterung diagnostiziert worden sei, wolle er "das Ding rocken". Zu seinen zwei Zeltlager-Kumpaninnen sagte er: "Wir gewinnen zusammen oder wir verlieren zusammen." 

spot on news