Profitänzer Robert Beitsch: "'Let's Dance' war für mich das größte Sprungbrett, was ich bekommen konnte"

Karrierebooster 'Let's Dance'

Autogrammstunden, Workout-DVDs oder gar eine eigene Tanzschule – 'Let's Dance'-Profitänzer wie Christian Polanc (39) & Massimo Sinato (37) haben die Tanzshow als Sprungbrett genutzt und sind dadurch so erfolgreich wie nie.

Hoher Bekanntheitsgrad

Sie geben alles: Profis und Promis bei 'Let's Dance'
Profis und Promis: Diese 'Let's Dance'-Kandidaten kämpfen dieses Jahr um den Siegerpokal © MG RTL D / Stefan Gregorow

Jeden Freitag schweben sie mit prominenten Partnern über das Tanzparkett von 'Let's Dance' und sind dadurch einem Millionenpublikum bekannt. Kein Wunder, dass die Profitänzer mittlerweile auch außerhalb des TV-Studios gefragt sind und zahlreiche Fans haben. Sie werden für Quiz-Shows gebucht, sitzen bei großen Events wie der Berliner Fashion Week in der ersten Reihe - und sind dadurch mittlerweile selbst echte Stars.

Die Profitänzer kassieren pro Auftritt viel Geld

"'Let's Dance' war für mich mit Abstand das größte Sprungbrett, was ich bekommen konnte", verrät Robert Beitsch (26), der in der aktuellen Staffel mit Jessica Paszka (27) trainiert. Manager Markus Krampe (46) erklärt im Video den Hype um die Tänzer und verrät, wieviel sie pro Auftritt verdienen können.