Prinzessin und Schamane geben Einblicke in ihre Beziehung

Prinzessin Märtha Louise: "Wir erwarten nicht, dass ihr es akzeptiert!"

Durek Verrett und Prinzessin MÄrtha Louise von Norwegen während eines Insta-Lives
Durek Verrett und seine Verlobte Prinzessin Märtha Louise von Norwegen gaben in einem Insta-Live viel über ihre außergewöhnliche Beziehung preis. © Instagram, Instagram/shamandurek

Dass Prinzessin Märtha Louise von Norwegen (50), die große Schwester von Kronprinz Haakon (48), einen Schamanen liebt – daran hatte nicht nur das Königshaus in Oslo anfangs zu knabbern. Durek Verrett (47) heißt der Mann an ihrer Seite. Und auch wenn sie jetzt schon gut drei Jahre zusammen sind und sogar heiraten wollen, scheinen einige Menschen ihre Beziehung immer noch nicht zu verstehen. Jetzt sprechen sie über ihre Liebe. Aber die wird von Hassnachrichten begleitet: „Sie wollen einfach kein echtes ‘Bridgerton’. Aber wir sind das echte!“

Märtha Louise hat viel gelernt

 Marriage coming up in Norway: Princess Märtha Louise King Harald s eldest is engaged to Durek Verrett. Royal couple and crown princely couple wish them all the best for the future denmark PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xPPEx
Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und Durek Verrett wollen heiraten. © IMAGO/PPE, www.imago-images.de

„Hallo zusammen. Ich sitze hier mit meiner Verlobten“, damit beginnt Durek das Insta-Live mit seiner Prinzessin an seiner Seite. Die strahlt bei diesen Worten über beide Ohren. Heiraten wollen sie, das habe sie vor wenigen Tagen offiziell verkündet. An das Wort „Verlobte“ müsse sich Durek erst noch gewöhnen. In diesem Live-Talk mit ihren Followern wollen sie über Beziehungen sprechen. Durek und Märtha bekommen viele Komplimente. „Schönes Paar“, liest der 47-Jährige mehrfach vor und bedankt sich.

Aber nicht alle sehen das Paar so. Während ihres über einstündigen Insta-Talks sprechen sie auch über ganz andere Nachrichten. Hassnachrichten, sogar Todesdrohung bekommen sie. Warum? Vor allem, weil sie weiß ist – und er schwarz. Die traurige Realität dieser schlimmen Nachrichten sei für die Prinzessin ein Moment gewesen, der ihr die Augen öffnete: „Ich habe mit meinem privilegierten, weißen Hintergrund eine große Lernkurve durchlaufen.“

Die Leute wollen "Bridgerton" nur im TV sehen - nicht in der Realität

"Bridgerton" bis "Extraction": Die erfolgreichsten Netflix-Hits
Durek Verrett bezieht sich in einer seiner Aussagen auf die Erfolgsserie "Bridgerton". © © 2020 Netflix, Inc., SpotOn

Besonders krass ist diese Schilderung von Märtha Louise: „Ich habe Menschen gesehen, die sehr freundlich mit mir gesprochen haben. Als sie sich aber zu Durek wandten, waren sie wirklich furchtbar. Sie gaben ihm nicht die Hand, sagten nicht ‘Hallo’. Obwohl sie vorher noch so nett zu mir waren.“

Für Durek liegt der Grund dafür auf der Hand. Der läge nämlich in der Geschichte des europäischen Adels. „Sie wollen keinen schwarzen Mann in der königlichen Familie sehen, weil es das nie gab.“ In Anspielung auf den großen Netflix-Erfolg „Bridgerton“, einer Serie, die in der britischen High Society spielt und in der es auch mehrere Paare unterschiedlicher Hautfarben gibt, sagt er: „Die Leute wollen das im Fernsehen sehen, aber sie wollen die echten ‘Bridgertons’ nicht und das sind wird.“

Prinzessin Märtha Louise und Durek Verrett lassen sich von solchen Nachrichten nicht runterziehen

Doch all diese Nachrichten scheinen nichts an der tiefen Liebe, die sie füreinander spüren, zu ändern. „Ich bin, wer ich bin und sie liebt mich“, schließt Durek ab. Märtha Louise erklärt, dass sie nicht erwarte, dass man es akzeptiert. Aber jeder lebe sein Leben anders. Das sei richtig und wichtig. Er liebe die Prinzessin vor allem dafür, dass sie so eine tolle Mutter sei: „Du bist eine großartige Mama“, sagt er mehrfach zu seiner Verlobten. Märtha Louise hat drei Töchter aus ihrer früheren Ehe mit dem Schriftsteller und Künstler Ari Behn (†47). Der norwegische Zeitung „Dagbladet“ sagte ihre Tochter, Leah Isadora Behn (17), diese Woche, dass sie sich sehr für ihre Mutter freue.

Für Märtha Louise ist Durek derjenige, der sie aus ihrer Komfortzone bringen würde. „Mit ihm tanze ich auf der Straße“, erzählt sie freudestrahlend. Außerdem spielten beide zusammen das Videospiel „Mario Kart“. Herrlich normal! Ein schönes Paar, das leider aufgrund einiger Menschen, die nicht im Jahr 2022 ankommen wollen, oft Stärke zeigen muss.

Aber wenn man sich die beiden in diesem Insta-Live anschaut, bekommen sie das gemeinsam sehr gut hin. (vne)

weitere Stories laden