Prinzessin Madeleine von Schweden: Das war die schlimmste Zeit ihres Lebens

Prinzessin Madeleines schwärzester Tag
03:13 Min

Prinzessin Madeleines schwärzester Tag

Er brach Prinzessin Madeleine das Herz

Prinzessin Madeleine von Schweden (37) führt heute ein glückliches Familienleben mit Ehemann Chris O'Neill (45) und den drei gemeinsamen Kindern. Doch so unbeschwert ging es in Sachen Liebe bei der jüngsten Tochter von Carl König XVI. Gustav und Königin Silvia nicht immer zu. Vor fast genau zehn Jahren zerplatzt ihr Mädchentraum. Die Verlobung mit Jugendliebe Jonas Bergström wird gelöst, weil er sie betrogen hat. Im Video erinnert sich RTL-Royalexperte Michael Begasse an diese schwierige Lebensphase von Madeleine und erklärt, warum es, trotz schönem Schein für Prinzessinnen längst nicht immer einfach ist, das Glück zu finden. 

Prinzessin Madeleine hat ihr Glück gefunden

Dabei hatte das Paar bei der Verlobung im August 2009 noch so glücklich gewirkt. Nur etwa ein halbes Jahr später dann der Schock für die junge Prinzessin. Auf Anraten ihrer Mutter Silvia geht die Betrogene damals nach New York, ein Jahr später lernt sie dort in Banker Chris O'Neill die Liebe ihres Lebens kennen. 2013 dann das Happy-End mit Traumhochzeit in Schweden. 

Heute genießt Madeleine das zurückgezogene Leben in New York in vollen Zügen. "Ich bin Vollzeit-Mutter und ich liebe es, den größten Teil meiner Zeit mit meinen Kindern zu verbringen", erzählte die Prinzessin einmal in der schwedischen Talk-Show "Skavlan". Die drei Kinder Leonore (6), Nicolas (4) und Adrienne (2) machen ihr Glück perfekt.