Sie spricht offen über ihre Schock-Diagnose

Prinzessin Elna-Margret: Schwangerschaft löste unheilbare Krankheit aus

Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt leidet an einer unheilbaren Autoimmunkrankheit.
Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt leidet an einer unheilbaren Autoimmunkrankheit. © MG RTL D / Marina Weigl

Die Prinzessin ist unheilbar krank

Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt ist Mutter eines Sohnes und einer Tochter, seit ihrer zweiten Schwangerschaft 2018 leidet die 40-Jährige zudem an einer unheilbaren Autoimmunkrankheit. In einem Instagrampost spricht die Prinzessin nun erstmals offen über ihre Schock-Diagnose.

Hier spricht Elna erstmals offen über ihre Krankheit

Zu einem süßen Foto mit ihrer kleinen Tochter offenbart die Prinzessin, wie es um ihre Gesundheit steht: "Die Schwangerschaft mit diesem kleinen Engel hat bei mir die Autoimmunkrankheit Hashimoto Thyreoiditis ausgelöst", erklärt sie ihren Followern.  

Es ist eine Autoimmunkrankheit, die die Schilddrüse angreift und den Stoffwechsel stark beeinflussen kann. Betroffene fühlen sich oft müde und schlapp und nehmen unkontrolliert zu. Diese Art der Schilddrüsenentzündung kann auch durch eine Schwangerschaft hervorgerufen werden – genau wie bei Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt.

Elna und ihre Familie

Elna-Margret musste ihre Ernährung umstellen

Weiter erklärt sie, dass sie mit dieser Diagnose relativ gut leben kann. Sie habe sich einen Personaltrainer besorgt und ihre Ernährung umgestellt und müsse nun Kalorien zählen. Ein Arzt für bioidentische Hormone habe mit einem großen Blutbild ihre Werte bestimmt. Denn: Betroffene müssen diese regelmäßig kontrollieren lassen und ihre Medikation dementsprechend anpassen. 

Trotz der Schockdiagnose bleibt Elna-Margret guter Dinge: "Ist zwar nicht gerade erbauend, aber man kann diese ‚Volkskrankheit‘ (ja, viele haben das!) in den Griff bekommen, auch wenn sie nicht heilbar ist", erklärt Elna-Margret.