Prinzessin Diana: Tom Cruise war ihr zu klein!

Prinzessin Diana: Tom Cruise war ihr zu klein!
Prinzessin Diana © BANG Showbiz

Die verstorbene Prinzessin Diana soll nicht an Tom Cruise interessiert gewesen sein, weil er ihr "zu klein" gewesen sei.

Die verstorbene Prinzessin, die 1997 im Alter von 37 Jahren bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam, nahm damals ihre beiden Söhne, Prinz William und Prinz Harry, mit zum Set des 1996 erschienenen Action-Blockbusters 'Mission: Impossible' und obwohl sie den Schauspieler dabei treffen konnten, soll Diana kein Interesse an dem Star gehabt haben, weil ihn seine Größe unbeeindruckt ließ.

Der frühere königliche Küchenchef Darren McGrady, der elf Jahre lang im Buckingham Palace arbeitete, hatte getwittert: "Ich erinnere mich daran, dass Prinzessin Diana die Jungs zum Set von Mission Impossible mitgenommen und dort Tom Cruise getroffen hatte. Wills und Harry liebten die Pyrotechnik. Aber Prinzessin Diana … Das ist noch einer von der Liste, Darren. Er war ihr zu klein!" Darren äußerte sich darüber, kurz nachdem darüber berichtet wurde, dass Tom die Mitglieder der britischen Königsfamilie, darunter William und seine Frau Catherine, Herzogin von Cambridge, zu einer privaten Vorführung seines neuen Films 'Top Gun: Maverick' eingeladen hatte. Zu dem Paar gesellten sich auch die Cousinen des Prinzen, die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie, sowie ihre Tante Sophie, Gräfin von Wessex, für eine exklusive Vorschau auf die mit Spannung erwartete Fortsetzung des Actionfilms.

BANG Showbiz

weitere Stories laden