VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Prinzessin Brigitta von Preußen (77) hat sich das Leben genommen

Prinz Michael von Preussen und Ehefrau Prinzessin Brigitta von Preussen auf der Burg Hohenzollern in Hechingen | Verwendung weltweit
Prinzessin Birgitta und Prinz Michael von Preußen haben im Jahr 1982 geheiratet © picture-alliance / SCHROEWIG/Eva, SCHROEWIG/Eva Oertwig

Vor zwei Jahren starb ihr Mann Michael Prinz von Preußen

Es ist eine unfassbar traurige Geschichte. Nur zwei Jahre nach dem Tod ihres Mannes Michael Prinz von Preußen hat sich Prinzessin Brigitta von Preußen jetzt das Leben genommen. Offenbar war die Trauer um ihren geliebten Mann zu groß. 

Wie das Magazin 'Bunte' berichtet, trägt das Haus Preußen nur zwei Jahre nach dem Tod von Michael Prinz von Preußen erneut Trauer. Mit 77 Jahren hat sich seine Ehefrau Brigitta das Leben genommen. Laut dem Bericht habe sie einer Nachbarin gesagt, dass sie für ein paar Tage verreisen wolle. Da sie nach einer Woche nicht zurück war, versuchte die besorgte Nachbarin, sie vergeblich zu erreichen. Schließlich sah sie in der Garage nach und fand dort das Auto der Prinzessin. 

"Da war klar, dass etwas passiert sein musste“, so die Nachbarin gegenüber dem Magazin. "Die Polizei wurde gerufen. Im Haus entdeckten die Beamten ihre Leiche. Die Prinzessin hatte sich mit Tabletten das Leben genommen."

Warum sich Brigitta von Preußen das Leben nahm, ist nicht klar. Doch laut Freunden des Hauses soll sie an der unendlichen Trauer über den Verlust ihres Mannes zerbrochen sein. Dieser war im Jahr 2014 im Alter von 74 Jahren vestorben. Das Paar war über 32 Jahre verheiratet.

Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.frnd.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.