VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Prinzessin Beatrice soll wegen Prinz Andrew nicht leiden: Queen Elizabeth genehmigt Verlobungsparty

Prinzessin Beatrice: Queen erlaubt ihre Luxus-Verlobungsparty doch
Prinzessin Beatrice will die Korken knallen lassen © Patrick van Katwijk/picture-alliance/Cover Images, WENN

Die Tochter von Prinz Andrew soll nicht dafür büßen, dass ihr Vater sich immer tiefer in den Epstein-Skandal verstrickt.

Für Prinzessin Beatrice (31) sollten die Wochen vor ihrer Hochzeit mit Edo Mapelli Mozzi (36) eigentlich von unbeschwerter Vorfreude und ein wenig positiver Aufregung geprägt sein. Stattdessen wird das freudige Ereignis von dem Skandal um Jeffrey Epstein überschattet, in den sich Beatrices Vater Prinz Andrew (59) immer tiefer zu verstricken scheint. Zuletzt wurden Stimmen laut, die weniger Privilegien für Royals forderten, die in der Thronfolge keine unmittelbare Rolle spielen. Damit geriet auch Beatrices luxuriöse Verlobungsfeier auf den Prüfstand.

Prinzessin Beatrice bekam die königliche Genehmigung

Queen Elizabeth II. sprach nun ein Machtwort und befand, dass ihre Enkelin nicht darunter leiden soll, dass ihr Vater derzeit solchen Wirbel verursacht. Also kann sie ihre Verlobungsparty wie geplant im Chiltern Firehouse im Londoner Stadtteil Marylebone feiern. Der exklusive Club, der bei VIPs beliebt ist, soll am 18. Dezember der Schauplatz für die Feier sein.

Hochzeitstermin in Gefahr?

Die Freunde der Prinzessin zittern weiterhin mit ihr, ob mit ihrer Hochzeitsfeier alles wie geplant klappt. Denn mit der Einladung zur Verlobungsparty wurden 'Save the Date'-Karten verschickt, die ein Datum nennen.

"Es wird ein Rennen gegen die Zeit, wenn sie die Hochzeit innerhalb von sechs Monaten feiern will, wie es bei aristokratischen Eheschließungen üblich ist, aber alle sind so erleichtert, dass jetzt etwas passiert. Sie war sehr niedergeschlagen. Eine wilde, glamouröse Verlobungsparty wird sie sicher aufmuntern", sagte ein Insider zur 'Daily Mail'.

Wann Prinzessin Beatrice und Edo Mapelli Mozzi genau heiraten, wird erst nach den britischen Parlamentswahlen am 12. Dezember 2019 verkündet. So wollen es die Regeln im Königreich, und auf deren Einhaltung besteht Queen Elizabeth II.

© Cover Media