Keinerlei Berührungsängste

Prinz William und Herzogin Kate besuchen Kinderhospiz

Prinz William und Herzogin Kate besuchen Kinderhospiz
Herzogin Kate ist seit einer Dekade Schirmherrin der Organisation EACH. © imago images/PA Images, SpotOn

Prinz William (40) und Herzogin Kate (40) haben am 23. Juni ein Kinderhospiz von East Anglia's Children's Hospices (EACH) in Milton besucht. Die Organisation kümmert sich um lebensbedrohlich erkrankte, unheilbare Kinder und Jugendliche.

Royal-Paar zeigt keinerlei Berührungsängste

Der Besuch habe die beiden an die „inspirierende Widerstandsfähigkeit der Kinder, um die man sich hier kümmert, die unglaubliche Stärke ihrer Familien und die unerschütterliche Unterstützung der Mitarbeiter“ erinnert, erklärten die Royals unter anderem bei Instagram. Dazu veröffentlichten sie einen kurzen Clip, der die beiden mit einigen Kindern und ihren Familien sowie etwa auch im Gespräch mit Angestellten und Helfern zeigt.

Herzogin Kate ist seit zehn Jahren Schirmherrin

Wie die Organisation mitteilt, sei es das erste Mal gewesen, dass Kate zusammen mit William die Einrichtung besucht habe. Die Herzogin ist seit 2012 Schirmherrin und setzt sich für die wichtige Arbeit von EACH in den Regionen Cambridgeshire, Essex, Norfolk und Suffolk ein.

Laut Phil Gormley von EACH sei es „ein sehr besonderer, denkwürdiger und bedeutsamer Tag“ gewesen. Prinz William und Herzogin Kate hätten mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter anderem darüber gesprochen, wie herausfordernd die vergangenen Jahre insbesondere wegen der Corona-Pandemie waren. Kate unterstütze sie „mit Herzlichkeit, Empathie und Verständnis“ auch fernab der Öffentlichkeit.

Die Organisation kümmert sich laut eigener Angaben derzeit um mehr als 580 Kinder, Jugendliche und deren Familien. Das Kinderhospiz in Milton wurde im Sommer 1989 von Williams verstorbener Mutter, Prinzessin Diana (1961-1997), eröffnet.

spot on news