Prinz Philip wurde nach Hüftoperation aus Krankenhaus entlassen

Prinz Philip ist auf dem Weg der Besserung

Schöne Nachricht aus London: Wie unter anderem die britische Zeitung 'Daily Mail' berichtet, wurde Prinz Philip (96) nach seiner Hüftoperation aus dem privaten King Edward VII Krankenhaus im Zentrum der englischen Hauptstadt entlassen. 

Nach seiner Hüftoperation

Dort wurde ihm Anfang vergangener Woche ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt. Der Eingriff soll bereits seit langem geplant gewesen sein. Der Prinzgemahl soll nun seine Genesung im Schloss Windsor fortführen.

Die Operation ließ Prinz Philip Gerüchten zufolge gerade jetzt über sich ergehen, damit er Anfang Mai an der Royal Windsor Horse Show sowie natürlich an der Hochzeit seines Enkels Prinz Harry mit Meghan Markle (36) teilnehmen kann, die wenige Tage darauf stattfinden wird.

spot on news