Prinz Philip (†99): Offizielle Todesursache in Sterbeurkunde bestätigt

Offiziell bestätigt: Daran starb Prinz Philip
00:22 Min

Offiziell bestätigt: Daran starb Prinz Philip

Woran starb Philip?

Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth (95), starb am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren. Er sei „friedlich auf Schloss Windsor gestorben“, hatte das britische Königshauses damals verkündet. Wie der „Daily Telegraph“ erfuhr, ist nun auch die offizielle Todesursache des Prinzen bekannt.

Prinz Philip starb an Altersschwäche

Der Herzog von Edinburgh sei an keiner Erkrankung oder Verletzung gestorben. Die Herzerkrankung des Prinzen, wegen der er zuvor noch operiert wurde, hätte nicht zu seinem Tod beigetragen. Er sei im Alter von 99 Jahren an natürlicher Altersschwäche gestorben. So stehe es in seiner Sterbeurkunde, die der britischen Zeitung „Daily Telegraph“ vorliegt. Die Sterbeurkunde wurde demnach von Sir Huw Thomas, dem Leiter des königlichen medizinischen Haushalts, zertifiziert.

Der Tod des Herzogs wurde am 13. April, vier Tage nach seinem Tod, von seinem Privatsekretär, Brigadier Archie Miller-Bakewell, beim Royal Borough of Windsor and Maidenhead registriert.

Im Video: Der erste Termin der Queen nach Philips Beerdigung

Die Queen kann wieder lächeln
00:35 Min

Die Queen kann wieder lächeln

Vollständiger Name und Berufsbezeichnungen stehen in der Sterbeurkunde

Philips vollständiger Name steht in der Sterbeurkunde. Er lautet „Seine königliche Hoheit Der Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, früher bekannt als Prinz Philippos von Griechenland und Dänemark, früher bekannt als Philip Mountbatten."

Als sein Beruf wurden „Marineoffizier“, „Prinz des Vereinigten Königreichs“ und „Ehemann ihrer Majestät Königin Elizabeth II, die Monarchin“ angegeben.

Am 17. April wurde Philip beigesetzt. Die emotionalsten Momente der royalen Beerdigung sehen Sie hier.

Die Liebesgeschichte von Prinz Philip und Queen Elizabeth auf TVNOW

Prinz Philip und Queen Elizabeth machten ihre Liebe im Juli 1947 öffentlich, nachdem lange über eine Liaison zwischen dem damaligen Marineoffizier und der Prinzessin spekuliert wurde. Wenn Sie mehr über die Anfänge ihrer besonderen Liebesgeschichte erfahren wollen, schauen Sie in die TVNOW-Dokumentationsreihe „Flashback – Royal Romance“, bei der sich in Folge 20 alles um das Monarchen-Paar dreht. Die Traumhochzeit im November 1947 gibt es in Folge 18 zu sehen.

JTI