Prinz Nicolai zu Schaumburg-Lippe im Alter von 27 Jahren gestorben

Prinz Nicolai zu Schaumburg-Lippe stirbt mit 27 Jahren
Nicolai zu Schaumburg-Lippe teilte auf seiner Facebook-Page häufiger Selfies © facebook.com/nicolai.schaumburglippe, SpotOn

Angeborene HIV-Infektion

Offenbar bereits vor einigen Tagen ist es in einem der großen deutschen Adelshäuser zu einem tragischen, vor allem aber viel zu frühen, Todesfall gekommen: Ende des Jahres 2016 ist Nicolai zu Schaumburg-Lippe gestorben, wie die Illustrierte 'Bunte' am Mittwoch meldete. Der Prinz wurde nur 27 Jahre alt.

Anzeige:

Er ist den Folgen der Infektion erlegen

Dem Bericht zufolge wurde Nicolai zu Schaumburg-Lippe eine angeborene HIV-Infektion zum Verhängnis. Seine Mutter, die Industriellen-Tochter Susanne Seidensticker (1961-1992), hatte sich durch eine Bluttransfusion mit dem Virus angesteckt und ihn an ihren Sohn übertragen. Nun ist also offenbar auch Prinz Nicolai den Folgen der Infektion erlegen.

Letzter Dank an die Freunde

Vor einigen Tagen habe sich die Familie bei einer Trauerfeier in Bielefeld von Nicolai zu Schaumburg-Lippe verabschiedet, schreibt 'Bunte'. Dabei sei unter anderem eine Botschaft des Verstorbenen verlesen worden, in der er sich bei seinen Freunden für ihre Unterstützung bedankte.

Auf seiner Facebook-Seite hatte zu Schaumburg-Lippe zuletzt Ende September ein Lebenszeichen abgesetzt. Überschrieben ist die Seite mittlerweile mit den Worten: "In Erinnerung an Nicolai zu Schaumburg-Lippe."

spot on news