Prinz Harry ist beim ersten Auftritt nach dem Megxit zu Scherzen aufgelegt

Harrys erster Auftritt in der Öffentlichkeit nach dem Megxit
00:36 Min

Harrys erster Auftritt in der Öffentlichkeit nach dem Megxit

Prinz Harry: Letzter Auftritt vor Abflug nach Kanada?

Er lächelt, er scherzt, er strahlt, er plaudert mit den Kids bei seinem ersten Auftritt seit dem "Megxit". Man sieht Prinz Harry förmlich an, dass dies sein leichtester Gang seit Wochen ist. Dennoch wirkt er müde. 

Prinz Harry ist Schirmherr

"Passt auf euch auf, geratet nicht in irgendwas rein", gibt er den Kids auf dem Rasen herzlich mit auf den Weg. Die Reporter mit ihren Fragen nach seiner Zukunftsplanung ignoriert er, aber im Vorfeld wurde schon kommuniziert, dass Fragen zum Megxit nicht erwünscht seien.

Ja, es heißt langsam Abschiednehmen für die Royal-Fans - von Herzogin Meghan, die bereits mit Baby Archie in Kanada weilt und von Prinz Harry, der mitten in den letzten Zügen seiner royalen Pflichten steckt. Am heutigen Donnerstag (16. Januar) wird er in den Mittagsstunden als Schirmherr die Auslosung für die Rugby-Weltmeisterschaft 2021 im Buckingham Palast vornehmen - seine letzte große Aufgabe als Royal?

"Der Herzog wurde im Dezember 2016 als Schirmherr der Rugby Football League ernannt, nachdem es ihm von der Majestät, der Queen, überlassen wurde. Er ist stolz, die Rugby League und seine Schritte zur Verbesserung des Sports zu supporten", heißt es in der offiziellen Erklärung, die Harry und Meghan auf ihrer Instagram-Seite veröffentlicht haben. Ab 12:15 Uhr deutscher Zeit wird die Auslosung stattfinden. Es wird vermutet, dass Harry auch in Zukunft - vor allem während der WM 2021 in seiner Rolle als Schirmherr auftreten und seine royalen Pflichten also nicht vollständig zur Seite legen wird. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Introducing the Rugby League World Cup 2021 Mental Fitness Charter - a new initiative created by the RFL that will champion the importance of good mental fitness and create sustainable legacy the sport can be proud of. The Duke was announced Patron of the Rugby Football League in December 2016, after it was given to him by Her Majesty The Queen. He is proud to support the Rugby League and the steps made to improve the sport! The initiative announcement comes ahead of today’s live RLWC2021 World cup draw with The Duke of Sussex, alongside representatives of all 21 nations involved, in Buckingham Palace. By “the final whistle of the final game” of @RLWC2021, the charter commits to: • - Train every player, team official, match official, teammate and volunteer to look after their own mental fitness and the mental fitness of those around them. - Support tournament players to take their experiences home and develop mental fitness awareness within their own Rugby League communities. - Deliver mental fitness workshops to 8,000 young Rugby League players, and their parents. - Train grass roots coaches to continue delivering mental fitness workshops and leave a sustainable tournament legacy. This comes at a vital time for both the sport and mental health awareness, with suicide being the most common cause of death for men aged 20-49 here in UK. Given that 93% of the 42,000 Rugby league players and 70% of spectators are male, the mental fitness charter is of huge importance to help educate both players and audiences of the benefits of looking after one’s mental wellness. Video © @RLWC2021

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

"Ich bin sehr hoffnungsvoll. Soweit ich weiß, denke ich, dass seine Schirmherrschaft bestehen bleibt. In Bezug darauf haben wir noch nichts Negatives vom Palast oder seinem Büro gehört", sagt auch Ralph Rimmer, Geschäftsführer der Rugby Football League, bei einer Medienveranstaltung in Huddersfield, wie "The Guardian" berichtet.