Verdächtiger Besuch

Prinz Harry & Herzogin Meghan sollen 2. Interview mit Oprah Winfrey planen

Planen Harry und Meghan noch ein Skandal-Interview?
00:33 Min

Planen Harry und Meghan noch ein Skandal-Interview?

Im März 2021 lösten Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) durch ihre Aussagen im Interview mit Oprah Winfrey einen Skandal aus. Unter anderem warfen sie dem britischen Königshaus darin Rassismus vor. Nun gibt es Anzeichen dafür, dass die Sussexes ein weiteres Interview mit der Talk-Legende planen könnten.

Lesetipp: Diese 12 Aussagen aus dem Oprah-Interview trafen die Royals bis ins Mark

Harry und Meghan auf dem Weg zu Oprah gesichtet

Paparazzi erwischten Prinz Harry und Herzogin Meghan jetzt auf dem Weg zum Anwesen von Oprah Winfrey im kalifornischen Montecito. Könnte natürlich nur ein netter Besuch auf einen Kaffee unter Nachbarn gewesen sein.

Gesichtet: Prinz Harry und Herzogin Meghan auf dem Weg zu Oprah Winfrey
Gesichtet: Prinz Harry und Herzogin Meghan auf dem Weg zu Oprah Winfrey © action press

Doch die Gerüchteküche brodelt, denn die Sussexes haben offenbar durchaus weiteren Redebedarf. Prinz Harry hatte sich nach dem Oprah-Interview noch in diversen US-Podcasts über die königliche Familie ausgelassen und vor allem an seinem Vater, Prinz Charles (73), kein gutes Haar gelassen.

Beim 70. Thronjubiläum der Queen von der Presse zerrissen

Auch ihre Rückkehr nach Großbritannien zum 70. Thronjubiläum der Queen hatten sich Meghan und Harry vermutlich anders vorgestellt. Nur bei einem offiziellen Termin waren sie erwünscht – und dieser wurde in der britischen Presse zerrissen. Auch das erste Kennenlernen der Queen und Ur-Enkelin Lilibet (1) verlief vermutlich nicht ganz nach ihrem Plan, denn die 96-jährige Monarchin wollte keine Fotos davon veröffentlichen.

Noch ist das zweite Interview mit Oprah Winfrey nicht bestätigt. Aber spätestens nach ihrem Abstecher nach England sind Harry und Meghan die Themen dafür sicher nicht ausgegangen. (csp)

weitere Stories laden