Prinz Harry & Herzogin Meghan: Royal-Experte Michael Begasse zum Megxit

Michael Begasse mit Prinz Harry und Herzogin Meghan
Royal-Experte Michael Begasse erklärt, was der Megxit-Deal bedeutet © RTL

Harry und Meghan verlieren Titel, Aufgaben und Geld

Der Megxit-Deal ist durch! Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) hatten am 8. Januar überraschend verkündet, dass sie sich aus dem britischen Königshaus zurückziehen möchten. Nach einem Krisengipfel mit Queen Elizabeth (93), Prinz Charles (71) und Prinz William (37) gab der Buckingham Palast am Samstagabend (18. Januar) die neuen Regeln für das nun nicht mehr royale Paar bekannt. Harry und Meghan verlieren Titel, Aufgaben und finanzielle Unterstützung. RTL-Adelsexperte Michael Begasse klärt auf, was das Statement des Palastes bedeutet. 

"Die Worte einer Oma an ihren Lieblingsenkel"

Herzogin Meghan und Prinz Harry sind frei! Statt royalen Verpflichtungen nachzugehen, möchten die beiden ein unabhängiges Leben in Nordamerika führen. Und das können sie ab sofort auch - mit dem Segen der Queen. „Nach mehreren Monaten der Gespräche und Diskussionen bin ich glücklich darüber, dass wir zusammen einen konstruktiven Weg für die Zukunft meines Enkels und seiner Familie gefunden haben“, heißt es in der offiziellen Mitteilung. „Harry, Meghan und Archie werden für immer geliebte Mitglieder meiner Familie bleiben.

Michael Begasse zu Harrys Rückfahrticket
00:27 Min

Michael Begasse zu Harrys Rückfahrticket

Hoffnung, dass Meghan und Harry zurückkehren

Für Royal-Experte Michael Begasse ein klares Zeichen, dass die Entscheidung über den Megxit-Deal einvernehmlich und friedlich getroffen wurde. „Das Statement der Queen sind ganz deutlich die Worte einer Oma an ihren Lieblingsenkel und nicht in erster Linie die einer Königin an einen abtrünnigen Prinzen. Vor allem die freundlichen Zeilen über Meghan, die treibende Kraft hinter dem ‚Mexit‘, zeigen mir, dass die erfahrene alte Dame die Brücken zur Familie Sussex nicht abbrechen wil", lautet seine Einschätzung. Die Queen hatte in ihrem Statement hervorgehoben, wie stolz sie darauf sei, dass "Meghan so schnell ein Teil der Familie geworden ist". 

Weiterhin ist sich Michael Begasse sicher, dass der Megxit-Deal nicht endgültig ist: „Elisabeth II hofft, dass Harry und Meghan irgendwann einmal wieder den Weg zurück in die Royal Family finden werden, dann, wenn sie selbst schon lange nicht mehr auf dem Thron sitzt." Aktuell wird man die beiden aber wohl eher nicht mehr so oft in der Öffentlichkeit sehen. „Die beiden werden keine offiziellen Termine mit der Königsfamilie mehr machen und auch keine Termine im Auftrag oder an Stelle der Queen", sagt Begasse. Private Termine, wie etwa Weihnachten, seien davon nicht betroffen. „Auch sind keine Termine davon betroffen, die sie für ihre Charity-Organisationen auch weiter machen werden."