Prinz Harry & Herzogin Meghan: Offizielles Megxit-Datum festgelegt

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Der offizielle Termin für den 'Megxit' steht fest
Harry und Meghan sind bald frei von royalen Verpflichtungen © John Rainford/Cover Images, WENN

Am 31. März ist Schluss. Dann sind Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan keine Royals mehr

Im Januar 2020 schockierten Prinz Harry (35) und seine Ehefrau Herzogin Meghan (38) die Anhänger der britischen Königsfamilie mit der Nachricht, sich vom royalen Leben zurückziehen zu wollen und einen Zweitwohnsitz in Kanada einzurichten. Queen Elizabeth II gab ihrem Enkel und seiner Frau ihren Segen und erklärte, dass ihre royale Leben und damit auch ihre Verpflichtungen im Frühling enden.

Das Datum steht

Am Mittwoch (19. Februar) gab ein Sprecher des Königshauses nun bekannt, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex offiziell am 01. April ihr neues unabhängiges Leben fernab der Königsfamilie beginnen werden. Bis dahin müssen Harry und Meghan, die in den letzten Wochen in Vancouver Island gelebt haben, noch sechs Events absolvieren, zuletzt den Commonwealth Service der Queen am 9. März in London. Ihr Büro im Buckingham Palace wird am 31. März geschlossen.

Prinz Harry und Meghan gründen neue Hilfsorganisation

"Der Herzog und die Herzogin werden ihr Leben zwischen Großbritannien und Nordamerika aufteilen", bestätigte ein Sprecher des Paares. "Der Herzog und die Herzogin arbeiten weiterhin eng mit ihren bestehenden Kunden zusammen und erstellen einen Plan für Engagements in Großbritannien und im Commonwealth für das ganze Jahr. Außerdem haben der Herzog und die Herzogin Meetings im Rahmen ihrer laufenden Arbeit an der Gründung einer Non-Profit-Organisation abgehalten. Die Details dieser neuer Organisation werden im Laufe des Jahres bekannt gegeben. Im Allgemeinen bleiben die Themen ihrer ursachenbezogenen Arbeit unverändert, einschließlich des Commonwealth, der Gemeinschaft, der Stärkung der Jugend und der mentalen Gesundheit."

Harry und Meghan behalten der Abmachung mit der Queen zufolge ihre Titel als 'His Royal Highness' und 'Her Royal Highness', dürfen diese aber nicht für offizielle Zwecke verwenden. Auch seinen Rang als Sechster in der britischen Thronfolge wird Harry behalten.

Dürfen sie den Markennamen 'Sussex Royal' behalten?

Was allerdings aus dem Markennamen 'Sussex Royal' wird, ist bisher ungewiss. Britische Medien berichten, die Queen und hochrangige Palastmitarbeiter wünschten, dass Harry und Meghan den Begriff 'Royal' aus ihrem Markennamen streichen. Es sei nicht mehr statthaft, sich so zu nennen, wenn man keine offizielle Rolle im Königshaus mehr spiele. Aus Palastkreisen hieß es, der Gebrauch des Markennamens müsse "überprüft werden". Entsprechende Gespräche finden zurzeit statt. Eine offizielle Stellungnahme des Königshauses gibt es aber bislang nicht.

© Cover Media