Prinz Harry: Dem Herzog von Sussex fallen die Haare aus

Der Familienfluch trifft jetzt auch Harry
00:41 Min

Der Familienfluch trifft jetzt auch Harry

Prinz Harry verliert langsam seine Haare

Nach einer sechwöchigen Pause haben sich Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) bei ihrem ersten Termin im neuen Jahr in London gezeigt. Dabei fiel nicht nur Meghans strahlendes Lächeln auf, sondern auch Harrys schrumpfender Haaransatz. Aktuelle Videoaufnahmen des Herzogs von Sussex zeigen, dass die Zeit langsam auch gegen ihn arbeitet.

Harrys Glatze wird immer größer

Prinz Harry ist in der Tat ganz schön kahl geworden. Beim Termin im Canada House in London präsentierte der Herzog von Sussex seine wachsende Glatze

Der royale Rotschopft konnte sich im Vergleich zu seinem älteren Bruder Prinz William (37) mit seinem vollen Haar immer glücklich schätzen - bis jetzt. Er ist in der Tat ganz schön kahl geworden. Beim Termin im Canada House in London präsentierte der Herzog von Sussex seine wachsende Glatze. Der Familienfluch scheint nun auch ihn eingeholt zu haben. Dabei geht es ihm immer noch besser als William!

William und Harry damals

Prinz William und Prinz Harry 2005 - beide noch mit vollem Haar.
Prinz William und Prinz Harry 2005 - beide noch mit vollem Haar. © picture-alliance/ dpa, dpa

William steht heute zu seiner Glatze

In seinen Zwanzigern hatte Herzogin Kates Ehemann noch volles Haar. Ab 2007 zeichnete sich aber immer mehr ab, dass es weniger wurde. 2018 hatte sich der Enkel und Thronfolger von Queen Elizabeth (93) dann zu einem radikalen Schritt entschieden und sein knapp verbliebenes Haar auf wenige Millimeter stutzen lassen.

Harry hat bei der langsamen Entwicklung noch Glück - ihm werden wohl noch ein paar gute Jahre samt Haupthaar bleiben.