Royale Post aus dem britischen Königshaus

Hier antwortet Prinz George auf Einladung eines kleinen Mädchens

Mädchen lädt Prinz George ein - und bekommt Antwort
00:37 Min

Mädchen lädt Prinz George ein - und bekommt Antwort

Mit seiner aufgeweckten Art und seinem strahlenden Lächeln hat Prinz George (9) die Herzen der royalen Fans im Sturm erobert. Kein Wunder, dass die Nummer drei der britischen Thronfolge auch bereits viele Anhängerinnen in seinem Alter hat. Jetzt hat sich eine junge Dame ein Herz gefasst und ihrem adeligen Schwarm eine Nachricht geschickt – und sie bekam sogar eine Antwort. Was in dem königlichen Brief stand, gibt es im Video.

„Etwas Tolles, das man behalten sollte“

Bekanntlich träumen ja viele Mädchen davon, einmal Prinzessin zu sein. Warum also nicht die Chance ergreifen und einen echten Prinzen einladen? Genau das hat ein kleines Mädchen aus England nun gemacht. Die Schülerin wollte ihren sechsten Geburtstag gerne zusammen mit Prinz George feiern. Daher schickte sie eine offizielle Einladung an das britische Königshaus. Ein zauberhaftes Angebot, das der Mini-Royal leider ausschlagen musste.

Aber Überraschung: Der Wunsch des mutigen Mädchens blieb nicht unbeantwortet. Kurze Zeit später flatterte Post aus dem Kensington Palast in ihren Briefkasten. Wie das Geburtstagskind die Absage des Prinzen aufgenommen hat, ist nicht bekannt. Die Mutter der Engländerin war allerdings so begeistert von den sympathischen Worten der Cambridges, dass sie deren Nachricht auf ihrem Twitter-Kanal teilte. „Etwas Tolles, das man behalten sollte“, schrieb sie dazu.

George ist ein fröhlicher, höflicher und zufriedener Junge

Am 22. Juli feierte Prinz George selbst seinen neunten Geburtstag. Das älteste Kind von Herzogin Kate (40) und Prinz William (40) soll laut einem Insider zu einem fröhlichen, höflichen und zufriedenen Jungen herangewachsen sein. Er sei von Fußball „besessen“ und liebe es, draußen in der frischen Luft unterwegs zu sein.

Langsam aber sicher wird George in das öffentliche Leben und die Verpflichtungen eines Thronfolgers eingeführt. Immer öfter begleitet er seine Eltern zu offiziellen Terminen, wie zuletzt zum Finale des Tennis-Turniers in Wimbledon. Auch beim 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth (96) im Juni nahm der Prinz an mehreren Engagements teil. Es fällt jedoch auf, dass Kate und William Georges Auftritte mit Bedacht aussuchen, um ihren Sohn behutsam an seine Rolle zu gewöhnen. Das Paar wolle ihn nicht überfordern und deshalb sei eine Voraussetzung dieser königlichen Termine, dass George sich immer wohlfühlt, heißt es. (tma)

weitere Stories laden