Prinz George: Auf nach China

Prinz George: Auf nach China
Cleveres Kerlchen: Prinz George © Facebook/British Monarchy

In seinem jungen Leben von knapp zwei Jahren ist Prinz George schon weit gereist, doch in Sachen Geografie ist noch Luft nach oben. Eine Luxus-Reiseberaterin namens Claudia Gordon, die sich vor Kurzem mit Herzogin Catherine (33) getroffen hat, plauderte nun in der US-Lokalzeitung "News Press" eine süße Geschichte aus, die sie bei dem royalen Besuch beobachtet hatte.

Anzeige:

Suche nach seinem Vater

Der kleine Thronfolger habe gehört, wie Kate ihr erzählte, dass sein Vater gerade in China sei. Daraufhin sei George zum Schrank stolziert, in dem das Porzellan - auf englisch "china" - aufbewahrt wird, habe ihn geöffnet und gesagt: "Daddy ist nicht hier." Kate habe darzu erklärt, dass sie an seinen Geografie-Kenntnissen noch arbeiten würden.