Prinz Daniel von Schweden: Ist der Ehemann von Kronprizessin Victoria ernsthaft krank?

Kronprinzessin Victorias Mann sagt offiziellen Termin ab

Wie geht es Prinz Daniel von Schweden? In den vergangenen Wochen tauchten immer wieder Schlagzeilen auf, in denen es um Daniels Gesundheitszustand ging. Der 45-Jährige sähe blass und abgekämpft aus. Die Vermutung: Er habe wieder mit Nierenproblemen zu kämpfen. Nun musste Daniel einen offiziellen Termin kurzfristig absagen. "Er sei krank", erklärte eine Pressesprecherin des Königshauses knapp. Ein Indiz, dass der Mann von Kronprinzessin Victoria ernsthaft krank ist?

Nierentransplantation vor zehn Jahren

Vor zehn Jahren wurde Daniel, der seit seiner Geburt an einer Nierenfehlfunktion leidet, eine Niere seines Vaters transplantiert. Die Funktionsfähigkeit solch einer Spenderniere kann mit der Zeit allerdings nachlassen. Ob der zweifache Vater tatsächlich Probleme mit der Niere hat, darüber kann nur spekuliert werden. 

Fernreisen im Mai

Dem Kalender des schwedischen Königshauses zufolge, stehen in den kommenden zwei Wochen keine weiteren offiziellen Termine für den Mann von Kronprinzessin Victoria an. Erst am 24. April wird der 45-Jährige beim Fußballverband in Solna in der Nähe von Stockholm erwartet. Anfang Mai steht dann eine weitere Reise auf dem Plan. Victoria und er absolvieren einen Staatsbesuch in Vietnam. Ende Mai soll es für ihn dann nochmal nach Singapur gehen.