Prinz Charles und Camilla: Pärchen-Foto zum 14. Hochzeitstag

Prinz Charles und Herzogin Camilla in Belfast
Prinz Charles und Herzogin Camilla in Belfast © imago images / Starface, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Tiefe Blicke

Seit stolzen 14 Jahren sind Prinz Charles und seine Camilla jetzt schon verheiratet. Am 9. April feierten sie Hochzeitstag und teilten zu diesem Anlass ein süßes Pärchen-Foto auf ihrem offiziellen Instagram-Account. Und die tiefen Blicke verraten, wie verliebt die beiden auch jetzt noch sind.

Straffes Programm am Hochzeitstag

Ihren Hochzeitstag verbrachte das Paar in Hillsborough südwestlich von Belfast. Dort eröffneten sie das Hillsborough Castle nach fünfjähriger Renovierungsphase feierlich. Sie besichtigten das komplette Gelände, posierten für Fotos und später durfte Prinz Charles noch ein Porträt von sich enthüllen. Trotz des straffen Programmes konnten die beiden Verliebten ihren Hochzeitstag genießen.

Komplizierte Liebesgeschichte mit Happy End

So glücklich wie jetzt konnten sie sich nicht immer öffentlich zeigen. Prinz Charles und Herzogin Camilla lernten sich 1970 bei einem Polo-Spiel kennen, es soll sofort gefunkt haben. Aber die Queen war gegen die Beziehung. 1981 gab der Prinz dann Diana das Ja-Wort und auch Camilla heiratete. Trotzdem sollen Charles und Camilla über Jahre eine Affäre gehabt haben.

1994 gestand Prinz Charles dann öffentlich den Ehebruch, ein Jahr später ließ Camilla sich scheiden. 1999 dann der erste Auftritt als Paar. Irgendwann gab auch endlich die Queen ihr Einverständnis für die Hochzeit. 2005 heirateten die beiden standesamtlich.

Ein Happy End für die Liebe!