Prinz Charles mit Coronavirus infiziert - Palast bestätigt leichte Symptome

Prinz Charles mit Corona infiziert
00:33 Min

Prinz Charles mit Corona infiziert

Prinz Charles positiv getestet! Corona macht auch nicht vor Royals Halt

Jetzt hat es auch Prinz Charles (71) erwischt! Wie seine Londoner Residenz Clarence House am Mittwoch mitteilt, hat sich der britische Royal mit dem Coronavirus infiziert. Wie lange er schon in Quarantäne ist, verrät das Video.

Anzeichen der Lungenkrankheit

Der 71-Jährige leidet laut dem britischen Palast an leichten Symptomen der durch den Erreger ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19. Ansonsten sei Prinz Charles allerdings „wohlauf“. 

War das vorherzusehen? RTL-Adelsexperte Michael Begasse erklärt: „Nach Fürst Albert von Monaco ist nun auch Prinz Charles positiv auf das heimtückische Corona-Virus getestet worden; für mich kein Wunder, war der Prince of Wales – zusammen mit seiner fleißigen Frau Camilla – in den vergangenen Wochen doch im royalen Dauereinsatz für die Krone; und nicht zuletzt für seine alte Mutter! Alle Senior-Royals haben Elisabeth II so viele Termine wie möglich abgenommen, um die fast 94-Jährige zu schützen. Allerdings dürfen wir dabei wirklich nicht außer Acht lassen, dass auch Charles, der künftige König von Großbritannien, mit seinen 71 Jahren zur Top-Risikogruppe gehört. Vor allem Prinz William ist jetzt alarmiert, denn der dreifache Familienvater wäre der Nächste in der Thronfolge.“

Ob er so etwas bereits ahnte? Nur wenige Tage zuvor „verweigerte“ der 71-Jährige nämlich bei einem Treffen mit Sir Ken Olisa den Handschlag. Glück gehabt! Genau wie seine Ehefrau Camilla - auch sie kann aufatmen: Wie die „Dailymail“ einen Palastsprecher zitiert, ist sie negativ getestet worden!

Der Royal-Podcast bei AUDIO NOW

Inwieweit die Corona-Krise auch die Royals dieser Welt betrifft, haben Constanze Rick und Michael Begasse in der aktuellen Ausgabe von "RTL Royal - Der königliche Podcast" besprochen. Hören Sie mal rein!